Tag

Canon EOS 1D X Mark II

Browsing

Marathon! 42 Kilometer Laufen im Geiste des Pheidippides muss man wollen. Ich will das nicht. Schon gar nicht bei 32 Grad. Ich sitze lieber an der Straße und mache Fotos von denen, die sich mehr oder weniger flott über den Asphalt schinden. Barfuß, im Hasenkostüm oder im Anzug, Auffallen und vor allem Ankommen zählt. Gut gelaunt und farbenfroh machten sie sich auf den Weg durch die glühenden Häuserschluchten des Ruhrgebiets. Eingekesselt und abgeschnitten Im Jahresrhythmus…

Leichtfüßig, immer auf der Hut, angriffslustig, gnadenlos, athletisch, tänzerisch, martialisch, emotional, stolz, eitel. Der „Löwe von Bonn“ ist Pflichtprogramm für die Florettfechter dieser Welt. Entsprechend hochkarätig war das Line-Up beim 46. Weltcup am letzten Sonntag. Und du meine Güte, was habe ich mit diesen Fotos gefochten. Tagelang saß ich vor ihnen, bis endlich der Groschen fiel. Manchmal sieht man eben vor lauter Farben das Sujet nicht mehr. Jedes Jahr trifft sich die Weltelite der Florettfechter…

Es gibt immer ein Happy-End. Im heute kalten und grauen Februar ist das nur schwer zu glauben, aber zumindest von der großen Bühne des Aalto Balletts herab erzählt man uns das glaubhaft. Auf watteweichen Flügeln hebt uns Ben Van Cauwenbergs Schwanensee aus dem Alltag in eine Welt, in der Gut noch gut und Böse noch böse ist. Der Kleinmädchentraum Das Titelbild ist wohl der Inbegriff eines Kleinmädchentraums. Tausende von heranwachsenden Ballerinen trainieren sich täglich ihre…

Experimente machen mir großen Spaß. Ausprobieren, ausprobieren. Raum, Farbe, Bewegung. Wie weit kann ich gehen? Was ist noch interessant und was ist ganz amtlich Müll. Oft kann ich letzteres gar nicht so schnell und bestimmt entscheiden. Ich schaue ein Foto an, rolle mit den Augen und denke: „Weg damit“. Doch aus unerfindlichen Gründen darf es weiter leben. Vielleicht weil mir die Farben gefallen oder die Strukturen oder beides zusammen. In vielen Fällen ist die geschenkte…

Ein frohes, neues Jahr 2018 euch allen! Kaum zu glauben, dass wir schon wieder einen ersten Januar haben. Heute hat ein neues Jahr seinen Anfang genommen und ich muss mich wieder umgewöhnen. Nicht 2017 sondern 2018. Es wird eine Weile brauchen, bis meine Synapsen das ruckelfrei an die Tastatur weitergeben können. Erfolgreich, spannend, traurig 2017 war für mich ein sehr erfolgreiches und spannendes, aber auch sehr trauriges Jahr. Deshalb wird es für immer einen festen…

Werbung – So, wir sind dann mal angekommen! Mit diesem Tempo habe ich nicht gerechnet. Denn der Onlinedialog von Photo Dose teilte mir bei meiner Bestellung mit, dass ich rund acht Tage Lieferzeit einrechnen muss. Donnerstag bestellt, Dienstag da. Reife Leistung Leute! In der letzten Woche habe ich bei Photo Dose drei Canon HD Poster im Format 60 x 30 und ein HD Fotobuch in 27 x 19,6 cm in Auftrag gegeben. Sowohl die Poster…

Jetzt mal unter uns Verschwörungstheoretikern: Das Schneechaos kann doch nur ein perfider Plan sein. Denn Schnee macht blöd. Insbesondere vor Weihnachten. Wann hatten wir das denn das letzte Mal hier im Westen? Vor hundert Jahren? Die letzten drei Dezember waren schließlich frühlingshaft mild. Also bitte, wer rechnet denn dann mit Schnee im Winter? Pädagogisch wertvolles Wetter Ein paar Flocken so zwischendurch sind ja kein Problem, aber gibt es Mitte Dezember eine geschlossene Schneedecke im Ruhrgebiet…

Die Kombination Morgen, Nebel und Whippets kann eine sehr heikle sein. Der Morgen, weil noch viel Getier unterwegs ist, der Nebel, weil ich in ihm nicht weit gucken kann und die Whippets, weil sie besser gucken können als ich und im Nebel genauso schlecht zu sehen sind, wie das Getier, das am Morgen noch unterwegs ist. Insgesamt vertrackt also. Bleiern und grell zugleich Aber ich mag Nebel so sehr, dass ich vor ein paar Tagen das…

Oft plane ich etwas, tue aber dann spontan genau das Gegenteil. Wie am letzten Wochenende, als ich schon auf dem Weg zum Auto war. Das Clubturnier des Rhein Polo Club Düsseldorf war beendet, die Chuckas gespielt und die Sieger gekürt. Ich hatte von der Hitze einen weichen Keks und schlurfte gemächlich zum Parkplatz. Im Vorbeigehen konnte ich noch so eben einen Blick in das Boxengelände erhaschen, wo die Grooms den Ponys ihre verdiente Dusche gönnten.…