Fast täglich

Test: Besser drucken bei Photo Dose? Teil II

Anzeige:

Werbung – So, wir sind dann mal angekommen! Mit diesem Tempo habe ich nicht gerechnet. Denn der Onlinedialog von Photo Dose teilte mir bei meiner Bestellung mit, dass ich rund acht Tage Lieferzeit einrechnen muss. Donnerstag bestellt, Dienstag da. Reife Leistung Leute!

In der letzten Woche habe ich bei Photo Dose drei Canon HD Poster im Format 60 x 30 und ein HD Fotobuch in 27 x 19,6 cm in Auftrag gegeben. Sowohl die Poster als auch das Fotobuch kommen aus dem Canon DreamLabo 5000, der mir die Sache persönlich so reizvoll macht. Das ist ein Tintenstrahldrucker wohlgemerkt. Aus dem wie angekündigt farbigen HD Fotobuch ist ein Druckwerk mit farbigem Cover und schwarz-weißem Inhalt geworden. Ich kann eben nicht aus meiner Haut. Nächte habe ich mit der Auswahl der Fotos verbracht, bis ich mich schließlich in diesem Buch komplett auf das Thema Ballett konzentriert habe. Zwei weitere Bücher sind in Arbeit. Darüber aber erst später mehr.

Test: Besser drucken bei Photo Dose? Teil II

Schwarz, Grau, Weiß – Schwarz-Weiß ist eben nicht nur Schwarz-Weiß, sondern auch Grau in unendlich vielen Variationen.

Die Poster von Photo Dose

Für die Canon HD Posterdrucke habe ich drei recht hochauflösende schwarz-weiß Fotos ausgesucht: Eins (Danny und das Flugzeug) mit fast klar weißem Hintergrund. Hier gibt es lediglich ein paar ganz zarte Wölkchen. Das zweite von Mono und Danny ist vorne rattenscharf und hat im Hintergrund ein wunderschön weiches Bokeh aus vielen hellen bis mittleren Grautönen. Das dritte ist aus dem Ballett, das ich Anfang des Jahres fotografiert habe. Auf dem nachtschwarzen Hintergrund kommen die feinen Details der weißen Tütüs besonders schön zur Geltung. (In der Galerie unten findet ihr noch einmal die Fotos.)

Drucke dieser Art in Auftrag zu geben, ist denkbar einfach: Das größte Format der HD Fotoposter, das der Canon DreamLabo 5000 bei Photo Dose drucken kann ist 30 x 60 beziehungsweise 60 x 30 cm. Das ist ein recht ungewöhnliches, sehr hohes oder wahlweise sehr breites Format. Hierzu musste ich die Bilder natürlich passend auf 6 zu 3 beschneiden, damit keine weißen Ränder entstehen.

Meine drei Fotos haben rund 5000 Pixel auf der langen Kante und sind als JPGs zwischen 1,5 und 3 MB groß. Das ist vergleichsweise klein. Farbige Landschafts- oder Architekturaufnahmen mit viel Detailtiefe bringen natürlich deutlich mehr auf die Waage. Die Dateien habe ich dann per drag and drop in den Bestelldialog gezogen, die Option matt gewählt und fertig war mein Auftrag. Stück 6,99 Euro finde ich gar nicht mal teuer.

Test: Besser drucken bei Photo Dose? Teil II

Nun habe ich sie hier vor mir liegen und kämpfe mit dem gleichen Problem, das ich schon neulich hatte. Wie mache in einem Online-Medium die Qualität eines Druckes deutlich? Glaubt mir, wenn ich nun sage, dass die Qualität irrsinnig gut ist. Es scheint, als ragten Monos Tasthaare über die Bildoberfläche hinaus. Die Wiedergabe ist unglaublich scharf und die Detailtiefe sehr schön. Schwarze wie weiße Flächen sind makellos. Sehr toll. Allerdings kommt es mir vor, als hätten die Drucke einen winzig, winzig kleinen Blaustich. Das mag an meiner Wahrnehmung von Schwarz-Weiß liegen, ist vermutlich meiner Pingeligkeit geschuldet und deshalb nicht weiter der Rede wert.

Cover vom meinem Canon HD Fotobuch gedruckt bei Photo Dose auf dem Canon DreamLabo 5000

Das Foto für das Cover habe ich passgenau auf 27 x 19,6 cm zugeschnitten und vollformatig in die Maske gesetzt. Für die Rückseite habe ich das Foto gekontert. Das Violett strahlt sehr schön.

Die Canon HD Fotobücher von Photo Dose

Kein Mensch braucht Fotobücher, hörte ich neulich. Wir haben ein iPad. Ja, das kann sein. Das dachte ich auch kurz, aber dann kamen mir ein paar Gedanken, die meinen Fotobüchern sehr schnell eine Daseinsberechtigung gaben. Sie liegen so schön auf dem Tisch. Jeder kann mal eben durchblättern. Das Format der Canon HD Bücher ist mit 19,6 x 27 cm handlich und passt in jede Tasche, ideal also, um es zum Anschauen mitzunehmen. Seid sicher, ich werde dieses Buch demnächst mit ins Aalto Ballett Essen nehmen und den Verantwortlichen zeigen, denn es ist in jeder Hinsicht auf vorzeigbarem Profiniveau.

Druckprodukte von Photo Dose

Produktion und Versand gingen sehr flott. Die Poster waren sicher in einer Rolle verpackt, das Buch war in eine Folie eingeschweißt.

Wie bestücke ich mindestens 27 Seiten?

Das Minimum von 27 Seiten muss allerdings erst einmal bestückt werden. Hierbei hilft Photo Dose mit einer Software, die ihr sowohl online nutzen, als auch auf euren eigenen Rechner downloaden könnt. Ich brauchte ein paar Takte, um mich zurecht zu finden, aber im Grunde ist die Software sehr leicht und intuitiv zu bedienen. Sie hilft mit einer großen Auswahl von vorgefertigten Layouts und zeigt zum Beispiel an, ob die Auflösung eines Fotos hoch genug für die Größe seiner Abbildung ist.

Ich hatte bereits fünf Ideen wieder verworfen bis ich mich entschloss, ausschließlich Schwarz-Weiß-Fotos auf schwarzem Grund in ein farbiges Cover binden zu lassen. Matt. Ich habe das Layout Illustration an der einen oder andere Stelle abgeändert, aber grundsätzlich hat es mir bei der Gestaltung der Seiten wirklich geholfen. Wenn die Fotos in eine Maske passgenau einrasten, geht alles deutlich schneller. (An Screenshots habe ich während meiner fieberhaften Arbeit an dem Ballett-Buch nicht gedacht. Unten deshalb Screenshots von der Software, in der ich gerade an einem dickeren, farbigen Buch arbeite. Darüber werde ich natürlich auch berichten.)

 

Ein feines Büchlein zum Vorzeigen

Das Violett des Titelbildes strahlt sehr schön. Ich war wirklich platt, als ich das Buch aus seiner Hülle befreite. Aber Achtung, jeder kleine Fingerabdruck manifestiert sich gnadenlos als Fleck auf der Oberfläche. Bevor ich Fotos von dem Cover machen konnte, musste ich mit einem Mikrofasertuch ran. Lohnt sich das, fragte ich mich. Ja, es lohnt sich. Immer und immer wieder schlug ich Seite um Seite auf und freute mich. Wenn es eine Daseinsberechtigung für ein Fotobuch gibt, dann wohl diese. Ob ich nun Familienfotos sammle, eine Reisedokumentation erstelle oder ein Portfolio gestalte, ein perfekter Druck hat immer noch den Gänsehautfaktor, den viele Nerds ihm mit aller Macht, aber vergeblich absprechen wollen.

Bis Weihnachten wird das mit der Produktion eines Canon HD Fotobuchs wohl nicht mehr klappen, aber nach den Feiertagen werdet ihr ganz sicher noch genug Anlässe und Gelegenheiten haben, eure Fotos für euch selbst oder als Geschenk auf einem Poster oder in einem Buch zu verewigen. Deshalb erhaltet ihr unter dem Gutscheincode AWWA31 zeitlich unbegrenzt 10% Rabatt auf alle Canon HD Produkte, die ihr bei Photo Dose drucken lassen möchtet.

Wenn ihr das tut, dann lasst es mich wissen. Ich würde mich freuen, eure gedruckten Fotos zu sehen.

3 Kommentare

  1. Marion Eckardt-Grefermann

    Moin, das könnte mich verleiten mich doch noch an meinem erträumten Projekt zu versuchen. Eine Verbindung meiner Leidenschhaft für Keramik und Garten im Verein mit passenden Texten zu versuchen. Fotos und Texte und ein Layout liegen ja schon vor….. hmmmmm…. sollte so tatsäclich noch mal was draus werden?
    Gruß Marion

    • Hach herrje, du bringst mich auf was! Ich habe ganz vergessen zu erwähnen, dass man auch sehr einfach Text einfügen kann. Lass mich wissen, wenn du fertig bist. 🙂

      Entspannte Grüße

  2. ich mache schon seit vielen Jahren Fotobücher, kleinere einfache über Reisen, die wir gemacht haben und aufwendigere über meine Malerei und Digital Art. Man sieht sich die Reisebücher viel lieber so an als auf dem ipad, aber man sollte sehr grossen Wert auf die Auswahl der Bilder legen: lieber wenige und grössere, damit das Betrachten nicht langweilig wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.