Verfasser

Karla Schwede

gefunden
Freie Autorin mit einem starken Hang zur Fotografie

Gestern, als Vito genau 137 Tage oder 3288 Stunden auf der Welt war, zeigte ihm Mono, wie man sich als Junghund nicht zu verhalten hat. Seine Erziehungsmaßnahmen sind auf verlässliche Art immer wieder sehr deutlich. Ich weiß gar nicht, was genau der Anlass war. Aber der ist im Grunde auch egal. Ich hörte Mono brüllen und Vito schreien wie am Spieß. Sie hätten ein kleines, etwa dreisekündiges Konzert geben können. Länger hat die Sache nicht…

Die Strickjacke, die ich meine, ist eigentlich keine, sondern vielmehr eine Art Sack, der wohl zu neunzig Prozent aus recycelten Plastikflaschen besteht. Aber er ist flauschig und Vito liebt ihn. Neunzehn Euro habe ich irgendwann bei einer schwedischen Modekette für diese Strickjacke bezahlt. Sie sollte lediglich dazu dienen, sie kurz überzuziehen, wenn ich bei ollem Wetter in den Garten muss. Fast Fashion ist eigentlich genau das Gegenteil von der Kleidung, die ich gerne am Leib…

„Neues Jahr, neues Glück“ ist immer so eine hole Phrase. Schon Ende 2020 dachte ich, es würde besser. Also hangele ich mich nicht an derartigen Kalendersprüchen entlang. Beständig in dieser absurden Zeit sind einzig meine Familie und meine Freunde. Und die Whippets natürlich, die sich einen Kehricht um Corona und die passenden Regeln kümmern. Unsere seidigen Begleiter leben, wie sie immer lebten. Manchmal wünschte ich mir, ich könnte ebenso so sorglos und entspannt sein. Ballverrückt…

Nein, ich mache keine Schleichwerbung für dieses süße Gesöff, das sich unter dem Namen Durstlöscher offenbar großer Beliebtheit erfreut. Ich dokumentiere hier lediglich, was ich täglich finde. Farblich und formal hoch interessant ist diese Installation aus vergänglichem und unvergänglichem Material. Die Rippen des gusseisernen Abflusses drücken sich durch das Papier und erinnern uns auf subtile Weise daran, dass sich alles Organische in einen großen Kreislauf zurücksehnt. Der Rest einer Zigarette sorgt für Balance. Anstatt mit…

Kuschelpartner, Ohrenputzer, Spielgefährte, Schnäbelkönig, Ballkanone, Fressmonster, Freumaschine, niemals Unsinnmacher, Partykönig, Anhänglichkeitsweltmeister, liebstes Kullerauge! Hubi, Hudson of Little Goblin feiert heute seinen vierten Geburtstag. Schon? Ja, schon! Körperlich ist er tatsächlich ein kräftiger, erwachsener Whippet. Im Kopf wird er wohl immer ein lustiger Junghund bleiben. Hudson of Little Goblin, geboren am 19.12.2017, Ch.Paddington von Mullewapp x Skyborne The Room Of My Life Er liebt Mono über alles, weicht fast nie von seiner Seite. Doch neuerdings verbringt…

(Werbung) – Der Belcando Langzeittest wird 20. Heute feiern wir also einen mittelgroßen Geburtstag und steigen gleich mit dem Belcando Adult GF Horse ein. Pferdefleisch gehört schon seit der Steinzeit auf den Speiseplan des Menschen und somit auch auf den seines hündischen Begleiters. Es ist also ein sehr traditionsreiches Fleischgericht, das Mensch wie Hund zu genießen wussten und auch heute noch wissen. Ich mag kein Pferdefleisch, aber das muss ich ja nicht zwangsläufig auf meine…

Alles auf Anfang. Schon wieder? Ja. Der Blog ist jetzt endlich auf dem neuesten Stand, also im weitesten Sinne wieder zu gebrauchen. Und – ganz passend – durften wir in der letzten Woche unser Rudel um ein Marmorküchlein namens Vito erweitern. Vito, Under Cover Agent High On Emotion, mischt jetzt die Großen auf. Vielmehr mussten die Großen den frechen Keks erst einmal in geregelte Bahnen lenken. Fast zwölf Wochen ist er jetzt alt und natürlich…

Wir befinden uns im Jahre 14 „nach Whippet“. Alte Hasen sind wir noch lange nicht, aber auch keine naiven Greenhorns mehr. Wir wissen nun, dass Whippets sich ihre Welt so drehen, wie sie sie gerade brauchen. Ob das ihren Menschen passt, ist erstmal ein ganz anderer Schnack. Ich würde meine Whippets gegen nichts auf der Welt eintauschen. Ich würde mich auch immer wieder für einen Whippet entscheiden, aber der leichtfertige Mensch sei gewarnt. Ein Whippet…

Heute ist der 11.März 2021, der sogenannte „Verehre dein Werkzeug Tag“. Im Small Talk kommt so ein Nischenwissen immer gut an. Dass es diesen Tag gibt, wusste ich bis heute Morgen um 6:00 Uhr auch nicht. Aber was lerne ich nicht alles, wenn ich früh aufstehe. Dremel Verehrung und Popcorn Party Seit 6:01 Uhr fühle ich mich also in der Schuld. Ich werde meinen Dremel aus dem Schrank holen und ihm ein üppiges Frühstück gönnen.…

Reisen im Kopf – Tunesien1980. Was für ein Trip! Physisch sollten wir heute nicht reisen, aber reisen im Kopf dürfen wir. Erinnerungen an Licht, Orte und Menschen blühen auf wie der Jasmin, dessen süßer, schwerer Duft mich drei Wochen lang begleitete. Eine virtuelle Bekannte brachte mich darauf, als sie von den Reisen mit ihrer Familie nach Lateinamerika erzählte. Dort war ich nie. Dafür aber woanders. Das Woanders war in den 70ern, 80ern und Anfang der…