Author

Karla Schwede

Browsing
Freie Autorin mit einem starken Hang zur Fotografie

National Geographic veröffentlichte Mitte Oktober einen sehr interessanten Artikel über die Geschichte und das nahende Ende der Greyhound-Rennen in Florida. Leider verschluckte ich mich beim Lesen immer wieder an dem Begriff Windhund. Wenn sich die Zehennägel hochkrempeln Greyhounds sind bekanntermaßen Windhunde. So wie Whippets, Afghanen, Barsois, Windspiele, Azawakhs, Salukis, Sloughis, Deerhounds und so weiter. In den USA liefen und laufen ausschließlich Greyhounds, die im englischen Original des Textes auch genau so bezeichnet werden. In der…

Ich puste mal kurz drüber. Denn die Headline „Leben im Lockdown“ hatte in den letzten Monaten eine wohlverdiente Staubschicht angesetzt. Doch nun muss ich sie notgedrungen wieder aus ihrem virtuellen Regal zerren. Leicht abgewandelt und mit Arschloch-Hund. Nein, nichts ist lustig an der Pandemie. Und der Lockdown Light, wie er nun heißt, war wohl für niemanden eine echte Überraschung. Zu schnell und zu gewaltig hat sich Covid-19 wieder in unser Leben gedrängt, als dass wir…

Das Glück, so etwas wie einen Garten zu haben, ist in diesem Jahr größer als zuvor vorstellbar. Aktuell steigt die Anzahl der Infektionen mit covid-19 hier im Ruhrgebiet wieder stark an. Trotz der herbstlichen Temperaturen bin ich deshalb unsagbar froh, einen schönen Platz an der frischen Luft zu haben. Ganz für uns allein. Pieris japonica – das japanische SchattenglöckchenDas japanische Schattenglöckchen (Pieris japonica) hat beschlossen, im Oktober ein zweites Mal zu blühen. Ich mag die…

Welpenbaden an sich ist immer fein. Und besonders fein ist das natürlich, wenn die kleinen Whippets Nachkommen des eignen Rüden sind. Die Verbindung von Parparlapap’s Joy @ semper-crescendo und Mono, Conte del Aqua semper-crescendo schenkte Sandra Biesenbach, semper-crescendo Whippets, und natürlich mir sechs stramme Welpen, die nun knapp vier Wochen alt sind. Zwei Süße – Ich habe mich sehr gefreut, dass Sandra Biesenbach Mono für diesen Wurf ausgesucht hat. Damit geht sie zurück auf ihre…

Corona hat uns nach wie vor fest im Griff. Ringe ich in einem Supermarkt nach Luft, dann kann ich mir der uneingeschränkten Aufmerksamkeit jedes Kunden und des kompletten Personals sicher sein. Doch ich bin weder krank noch provokant. Ich habe mich schlicht verschluckt. Die Schlange an der Kasse unseres lokalen Discounters ist lang. Acht Leute warten vor mir. Eine Frau versucht vergeblich ihre Tochter zu bändigen. Ein ältere Mann glotzt gelangweilt in der Gegend herum.…

Eine Dame spricht mich an: „Sie wissen aber, dass hier die Straße rein die Tiertafel ist?“ Diese ganz sicher lieb gemeinte Info gilt es erst einmal zu verarbeiten. Ich schnappe kurz nach Luft und antworte lächelnd: „Danke, ich komme schon klar.“ Kurz zuvor: Ein Gewitter droht. Ich beschließe, mit den Jungs eine kleine Runde durch die Stadt zu gehen. Ich trage eine Jeans mit meinem obligatorischen Loch im rechten Knie. Dieses Loch – wie heute…

Noch vor zwei Jahren war unsere Halde ein Paradies für Insekten, Nager und Raubvögel. Doch seitdem ein neuer Pächter die großen Wiesen bewirtschaftet, hat es sich ausgesummt. Es herrscht eine ohrenbetäubende Stille. Wenn die Wiese hoch steht! Wildes Geflitze durch den Grastunnel. Als die Wiesen noch wachsen durften Jedes Jahr im Juli war es soweit. Die Whippets konnten nur noch durch tunnelartige Gänge flitzen, weil das Gras auf den Wiesen so hoch gewachsen war, dass…

(Werbung) Lachs und Huhn? Außer beim klassischen Surf and Turf werden wir Menschen uns diese Kombination aus Wasser- und Landtier wohl nur schwer als kulinarisches Erlebnis vorstellen können. Doch Mono und Hubi stehen total auf das neue Belcando Lachs & Huhn. Mono insbesondere, weil er sich akribisch die Hühnerherzen heraus pulen kann. In Bezug auf Monos und Hubis Fressverhalten glichen die letzten Wochen eher einer Achterbahnfahrt als einem lockeren Spaziergang. Viele läufige Hündinnen in der…

Dita von Teese trägt keine Schuld, aber ich habe so unfuckingfassbar die Nase voll! Mono und Hubi drehen seit mehr als vier Wochen derart hohl, dass ich keine passenden Worte finde. Sie kommen gar nicht mehr runter von ihrem Tripp, weil eine läufige Hündin nach der anderen mit purer, ganz sicher bösartiger Absicht unseren Lavendel markiert. Hubi weiß erst seit kurzem, dass er ein Mann ist. Ihm scheint allerdings ein Kugelblitz ins Hirn geschlagen zu…

Heute wird Conte del Aqua semper-crescendo aka Mono zehn Jahre alt. Wir kennen uns seitdem er 24 Stunden alt war. Das ist eine lange Zeit. Ich habe ihn aufwachsen und reifen sehen. Nun beobachte ich, wie er jeden Tag ein bisschen grauer wird. Mono und ich am Point d’Arcey in der Vendée. Das muss 2014 gewesen sein, kurz nach Mr.Clarks Tod. Mono – zeitlos distinguiert Obwohl Mono heute viel ruhiger und besonnener ist als noch…