Tag

Fotos

Browsing

Die Fotos sind ein Herzstück von doctor-speed.de. Ob nun im Freilauf, auf Ausstellungen, Rennen oder Coursings – ich versuche die enorme Kraft und Eleganz, den ganz speziellen Ausdruck und Charakter eines jeden Windhundes auf meine Weise in Bilder zu fassen. Viel Spaß beim Gucken!

Es gibt die Guggenheim-Sammlung, es gibt die sagenumwobene Sammlung Gurlitt, die Ralph Lauren Car Collection und es gibt die The Danny Collection. Letztere ist zwar bei weitem nicht so bekannt wie die großen Sammlungen dieser Welt, aber deshalb noch lange nicht weniger exquisit. Wir haben die seltene Gelegenheit, einen Querschnitt der außergewöhnlichen Kollektion zu zeigen und mit ihm der Leidenschaft eines echten Sammlers auf die Spur zu kommen. The Danny Collection – Ein Ast muss immer…

Ein frohes, neues Jahr 2018 euch allen! Kaum zu glauben, dass wir schon wieder einen ersten Januar haben. Heute hat ein neues Jahr seinen Anfang genommen und ich muss mich wieder umgewöhnen. Nicht 2017 sondern 2018. Es wird eine Weile brauchen, bis meine Synapsen das ruckelfrei an die Tastatur weitergeben können. Erfolgreich, spannend, traurig 2017 war für mich ein sehr erfolgreiches und spannendes, aber auch sehr trauriges Jahr. Deshalb wird es für immer einen festen…

Jetzt mal unter uns Verschwörungstheoretikern: Das Schneechaos kann doch nur ein perfider Plan sein. Denn Schnee macht blöd. Insbesondere vor Weihnachten. Wann hatten wir das denn das letzte Mal hier im Westen? Vor hundert Jahren? Die letzten drei Dezember waren schließlich frühlingshaft mild. Also bitte, wer rechnet denn dann mit Schnee im Winter? Pädagogisch wertvolles Wetter Ein paar Flocken so zwischendurch sind ja kein Problem, aber gibt es Mitte Dezember eine geschlossene Schneedecke im Ruhrgebiet…

Auf unsere Nachbarn ist Verlass ist. Sie sind sehr liebenswerte Irre, die jedes Jahr zu Halloween ihren Garten in das Set eines Horrorfilms verwandeln und alle Welt einladen, sich gepflegt mit ihnen zu gruseln. Halloween Horror im Dienste der Nachbarschaft sozusagen. Der Pennywise von nebenan Der Plot ist recht simple. Man nehme einen großen Garten und statte ihn mit allem aus, was die morbide Gruselindustrie hergibt, füge eine Nebelmaschine und Gänsehautmusik hinzu. Fertig ist der…

Oft plane ich etwas, tue aber dann spontan genau das Gegenteil. Wie am letzten Wochenende, als ich schon auf dem Weg zum Auto war. Das Clubturnier des Rhein Polo Club Düsseldorf war beendet, die Chuckas gespielt und die Sieger gekürt. Ich hatte von der Hitze einen weichen Keks und schlurfte gemächlich zum Parkplatz. Im Vorbeigehen konnte ich noch so eben einen Blick in das Boxengelände erhaschen, wo die Grooms den Ponys ihre verdiente Dusche gönnten.…

Über Jahre haben wir das kleine Hotel Le Bordeaux ignoriert. In der Gegend kannte man es schon immer als solides Mittelklassehaus, doch sein Biergarten wirkte nie einladend. In diesem Jahr hat das kleine Städtchen Lucon die Innenstadt förmlich umgegraben, Straßen umgelegt und neue kleine Plätze geschaffen. Zwanzig Jahre lang war diese Gegend unser zweites zu Hause, doch erst in diesem Sommer saßen wir das erste Mal an einem Tischchen vor dem Hotel Le Bordeaux. Moules-Frites…

Wo fange ich an? Wo fange ich bloß an? Während unserer 10 Tage in Frankreich habe ich einige Fotoserien zu unterschiedlichsten Themen gemacht, die mir aktuell eigentlich viel wichtiger sind, als die Flitzpiepenfotos vom Strand. Der Strand ist zwar wunderschön wie eh und ja, aber er ist nunmal der gleiche Strand wie im letzten Jahr. Leere Bilder vom Quecksilberstrand Doch traditionell und quasi reflexartig bearbeite ich immer zuerst diese Fotos. Einerseits weil sie teils doch…

Vor ein paar Tagen hatte ich die Gelegenheit, mir gleich zwei Neuerscheinungen aus dem Hause Canon anzuschauen: Die lang erwartete Canon EOS 6D Mark II und die kleine Canon EOS 200D, die – so unterschiedlich sie sind – tatsächlich etwas gemeinsam haben. Die 6D Mark II bietet sich zum Einstieg ins Vollformat an, die 200D zum Einstieg in die Fotografie an sich. Coole Location für einen kurzen Test Dickes B, home an der Spree. Im Sommer…

Was ist jetzt genau nochmal ein Mitzieher? Die Frage kam auf, als ich eines der folgenden Fotos am Montag bei Facebook gepostet hatte. Ich würde die Antwort sehr locker formulieren, denn eine Schublade gibt es nicht: Zu allererst beschreibt Mitziehen eine fotografische Technik, bei der der Fotograf einem sich mehr oder weniger schnell an ihm vorbei bewegenden Objekt mit der Kamera folgt und im richtigen Moment den Auslöser drückt. So entstehen Bewegungsunschärfen, die in dem zweidimensionalen Medium…

Du bist nicht allein! Das beruhigt mich. Aber warum spricht genau jetzt Roy Black zu mir? Schlager seiner Kategorie verachte ich seit meiner Kindheit, doch heute passt nichts besser als seine samtene Stimme. Offenbar hat ihn mein Unterbewusstsein gegen meinen Willen gespeichert und tief verankert. Nun muss ich zugeben, dass er doch zu etwas gut war, denn wir alle sind nicht allein. Ganz im Gegenteil. Wir sind eine große Gruppe von staunenden aber willfährigen Sklaven…