Fast täglich

Rückblick 2013 – Steil nach oben

Anzeige

Ein Jahresrückblick muss sein. Unbedingt. Für das Jahr 2013 macht er auch richtig Sinn, denn im Laufe der letzten etwa achtzehn Monate hat Doctor-Speed richtig die Hacken in den Teer gehauen. Besucherzahlen und Seitenabrufe haben sich im Vergleich zu 2012 weit mehr als verdoppelt.

Ich war sehr viel unterwegs, hatte wahnsinning viel Spaß, habe gefühlt zehnmillionen Fotos bearbeitet und noch mehr Zeilen geschrieben. Worüber nochmal? Der Topartikel 2013 ist unangefochten Neun Gründe gegen einen Whippet. Mehr als 1200 Facebook-Likes, rund 5.000 Mal abgerufen, unzählige Male in Foren und Blogs verlinkt. Und er ist erst knapp zwei Monate alt. Seine lawinenartige Verbreitung war ein prototypisches Beispiel für die Dynamik der Sozialen Netzwerke. So etwas kann man nicht planen und ab einem gewissen Punkt erst recht nicht mehr steuern.

Welpenfutter – Foto: Liane Bertlich, Whippets of Little Goblin

Öfter mal deutlich werden

Direkt danach rangieren meine Fotogalerien und die statischen Portraitseiten von Mono und Mr.Clark. Auf Platz drei steht Ein Maulkorb für die Kolumnistin. Da war ich platt. Ich wusste, dass meine Kolumne in Unsere Windhunde bei einem Teil der Leser recht beliebt ist. Dass ihr möglicher Rauswurf aber eine derart tosende Welle der Empörung ins Rollen bringen würde, hätte ich niemals erwartet. Die Rede- und Meinungsfreiheit scheint den Menschen offenbar immer noch ein sehr hohes und unantastbares Gut zu sein. Das ist erfreulich.

Die nächsten Plätze belegen meine Ausstellungsberichte über Donaueschingen, die Bundessiegerausstellung, der Test der Canon EOS M und mein Verriss eines Textes, der in der Februar-Ausgabe von Unsere Windhunde erschien. Oh, da war ich aber auch ein ganz böses Mädchen. Ich verspreche hoch und heilig, mich nicht zu bessern.

Anzeige

Mein Debut an der Windhundrennbahn des WRV Westfalen-Ruhr. Ich wollte unbedingt das Canon EF 300mm 1:4,0 IS USM unter Hochdruck testen. Vielen Dank an Tanja Brandt für das Foto.

Öfter mal was Neues

Erstaunlich großen Anklang fanden auch meine Fotos von der Rennbahn. Ich freue mich, dass mein Neuanfang in diesem Genre mit Wohlwollen betrachtet und allgemein geschätzt wird.

Ganz wesentlich zum Gelingen dieser und vieler anderer Bilder dieses Jahres trugt natürlich auch die neue Technik bei. Im März startete meine Kooperation mit Canon und mit ihr meine Testreihe. Ohne die Spitzenobjektive und Kameras, die mir Canon im Laufe dieses Jahres zur Verfügung gestellt hat, wäre manches Top-Foto 2013 lange nicht so gut geworden. Eine dickes Dankeschön also an Canon Deutschland für das in mich gesetzte Vertrauen.

Strandfeeling
So sieht das meistens aus, wenn sich Frau Speed in den Sand wirft. Bei niedrigeren Temperaturen addiert sich automatisch eine Isomatte. Foto: Tanja Brandt

Öfter mal woanders hin

Das Jahr 2013 brachte viele neue Leute, die ich kennen und schätzen gelernt habe. Mono ist zum zweiten Mal Vater geworden, unser Motorsport-Blog gibt richtig Gas und meine heimliche Liebe ist mittlerweile auch nicht mehr ganz so geheim.

Die Tatsache das Doctor-Speed sich immer stärker auf die Fotografie konzentriert bedeutet nicht, dass ich meine Stories schleifen lasse. Sie sind auch weiterhin ein fester Bestandteil dieses Blogs sein. Außerdem werde ich eine regelmäßige Blogschau einrichten, die einen Überblick über aktuelle Themen und Stimmungen innerhalb Szene und über sie hinaus geben wird.

Verbandssieger Ausstellung 2013, Köln
Auf beiden Füßen sah man mich nur selten. Hier auf der Verbandssieger-Ausstellung 2013 in Köln. Vielen Dank an Nele Ellerich für das Foto.

Obwohl der Ausstellungskalender 2014 – bis auf sehr wenige Veranstaltung – für uns vollkommen uninteressant ist, werde ich fotografieren und berichten so oft ich kann. Das nächste ganz große Ziel ist die Crufts im kommenden März. Der Flug ist bereits gebucht, es wird hier also jede Menge Fotos von der größten Hundeausstellung der Welt geben.

Fast atemlos und wie im Fluge ist das Jahr vergangen. Vielen Dank an alle Freunde und treuen Leser! Ich bin gespannt auf das Jahr 2014.

Anzeige

Das Titelbild von Mono, mir und dem 300er hat Jürgen Bürger gemacht.

Ich habe auf facebook so unglaubliche nette Kommentare bekommen. Die muss ich hier einfach ‚drunterhängen.

facebook

facebook

Anzeige
[amazonhinweis]

Freie Autorin mit einem starken Hang zur Fotografie

Write A Comment

Rechtlicher Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen. Zudem löschen wir Links, die mit dem Kommentar übermittelt werden, wenn wir diese SEO-Agenturen zuordnen.