Fast täglich

DWZRV Jubiläumssieger Rennen 2017

Anzeige

Das Pfingstwochenende ist bei Windhundrennverein Westfalen-Ruhr traditionell ein Großes. Samstags findet die in der Regel extrem gut besuchte CAC-Ausstellung statt, am Sonntag wird gerannt bzw. gecourst. Dieses Mal trugen insgesamt 191 Windhunde zum 125. Geburtstag des Verbandes das DWZRV Jubiläumssieger Rennen 2017 aus.

Leider kein wet race!

Es war wie immer viel los, doch zum Glück knubbelten sich dieses Mal nicht ganz so viele Fotografen an den Hecken zur Sandbahn. Ich konnte mir also ganz in Ruhe meine Plätzchen suchen, ohne mich schubsen lassen zu müssen. Das Licht war prima, die Temperaturen angenehm. Im Gegensatz zu vielen anderen habe ich auf Regen gehofft, weil ich die Hunde unbedingt mal in selbigem fotografieren möchte. Leider bequemten sich gegen Mittag nur ein paar Tropfen, mir meinen Wunsch zu erfüllen. Also wieder nichts mit wet race. Schade!

Please respect the copyright! Don’t download or share. If you are interested in one of the photos, please contact me. 

Anzeige

Zoom oder Festbrennweite?

Wie schon neulich beim Training hat sich das 70-200er 1:2,8 als perfekte Waffe für die langen Belichtungszeiten bewährt. Es wiegt über ein Kilo weniger als die 200 1:2,0er Festbrennweite, lässt sich also über längere Zeit viel besser halten. Das ist ein großer Vorteil, wenn man sich ständig wie ein Wurm im Sand herumwälzt. (Von der Kombi Klappstuhl – Einbein halte ich in diesen Ort absolut gar nichts. Aber wer’s schon mit dem Rücken hat… )

Anzeige

Würde ich an der Rennbahn noch frontale Schüsse machen – naja, hin und wieder aber immer seltener – nähme ich natürlich auf jeden Fall die 200er oder die 300er Festbrennweite. Aber an einigen Stellen der Gelsenkirchener Bahn sind sogar 200 Millimeter zu viel, um Gruppen zu erwischen. Einzelne Hunde immer, aber für ganze Gruppen ist es oversized. Deshalb ist das Zoom eine richtig gute Wahl für diesen Einsatzzweck.

Anzeige
[amazonhinweis]

Freie Autorin mit einem starken Hang zur Fotografie

Write A Comment

Rechtlicher Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen. Zudem löschen wir Links, die mit dem Kommentar übermittelt werden, wenn wir diese SEO-Agenturen zuordnen.