The Daily Irrsinn

The Daily Irrsinn – Wenn der Nachbar voll behämmert ist

Anzeige

Wenn man behämmert ist, dann merkt man das meistens nicht. Um es zu merken müsste man ja schlau genug sein, über sich selber nachzudenken.

Wenn man aber behämmert ist, dann denkt man natürlich nicht über sich selber nach, sondern lebt stumpf, fröhlich und ganz ohne schwere Gedanken in den Tag hinein. Wenn man behämmert ist, merkt man auch gar nicht, dass andere sagen: Der ist doch total behämmert! Dann kommt man gar nicht auf die Idee, dass andere sagen könnten: Der ist doch total behämmert! Und wenn man zu behämmert ist, auf diese Idee zu kommen, dann kann man sich erst recht nicht vorstellen, dass jemand anderes einem am liebsten die behämmerte Fresse polieren würde. So behämmert lebt man also nicht nur sorgen- sondern auch angstfrei.

Gebetsmühlenresistent
Ich walze das hier so aus, weil einer unserer Nachbarn in der Tat so behämmert ist. Am letzten Wochenende war er im wahrsten Wortsinn das heißeste Gesprächsthema unter den Hundeleuten hier in der Gegend. Warum? Weil er mit seiner Retrieverhündin bei 38,5 Grad um 12:00 Uhr Mittags Fahrrad fuhr. Ich habe es an gleich mehreren Tagen mit meinen vom Schweiß fast blinden Augen gesehen. Obwohl in jedem Käseblatt gewarnt wurde, es jeder Fernsehsender zum Topthema gemacht hat und in jeder Radiosendung gebetsmühlenartig wiederholt wurde, dass man um Himmels Willen auf keinen Fall bei der Affenhitze seinen Hund ans Fahrrad oder zum Sport zwingen soll, war er so behämmert das zu tun.

Selbst für den unwahrscheinlichen Fall, dass seiner Hündin das großen Spaß gemacht hat – ist der Typ lebensmüde? In welcher Blase lebt der eigentlich? Ich wundere mich sehr, dass er nicht längst von seinem Mountainbike geholt und ihm selbiges zum schicken aber engen Halsschmuck drapiert wurde. Hier in der Ecke gibt es nämlich ein paar handfeste Hundepappis, die zu Berserkern werden, wenn es ihren oder auch fremden Tieren an die Pelle geht. Immerhin wurde über ihn schwadroniert. Hast du den auch gesehen? Wie kann er nur? Ist der blöd! Der quält seinen Hund zu Tode! Ich hau‘ dem die Fresse breit! Warum tut denn keiner was?

Anzeige
Anzeige

Intensivbehämmert
Ja, warum tut denn keiner was? Warum spricht ihn niemand an? Das ist eine gute Frage. Ich bekam ihn schließlich zufällig, sozusagen inflagranti mit Fahrrad und Hund zu fassen. Nein, ich habe ihm nicht seine behämmerte Fresse poliert. Das ist nicht mein Stil. Ich habe ihn lediglich höflich gefragt, ob er noch alle Tassen im Schrank hat. Seine Antwort war so schlicht wie sein Gemüt: Wieso? Die läuft doch immer mit. Wenn sie das nicht wollte, würde ich das schon merken.

Er wird wohl nie erfahren, dass ihn ein ganzer Stadtteil am liebsten erst mit glühenden Zangen traktiert und dann im hiesigen Stadtpark auf einem großen Scheiterhaufen feierlich verbrannt hätte. Er lebt so schlicht und behämmert weiter und wird sich weder jetzt noch in Zukunft große Gedanken über sich und die Welt machen. Ist auch irgendwie alles einfacher, wenn man nur von der Wand bis zur Tapete denken kann. Dann glaubt man auch der Ute von Astro TV.

Anzeige
[amazonhinweis]

Freie Autorin mit einem starken Hang zur Fotografie

Write A Comment

Rechtlicher Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen. Zudem löschen wir Links, die mit dem Kommentar übermittelt werden, wenn wir diese SEO-Agenturen zuordnen.