Fast täglich

Schneeflöckchen …

Anzeige

Ich habe zwar geschrieben, dass ich mich auf den Schnee freue. Doch so früh? Muss das sein? Nach der ersten Flocke haben einige pflichtbewußte Mitbürger gleich ihren kompletten Salzvorrat auf die Bürgersteige gekippt. Nun heißt es also Asphalt meiden oder Slalom-Laufen.

Da wir aber in einer Metropole leben, ist Aspalt leider unumgänglich. Also werden wir über möglichst kurze Strecken wohl wieder Salzumkreisen üben. Auf den Wiesen und Feldern ist dann der Spaß um so größer. Nach Sand ist der weiche Schnee das Allertollste. Die Bedingungen sind allerdings noch nicht optimal. Wer versucht, bei dämmerigem Licht durch eine dichte Wand von Schneeflocken scharfe Fotos zu machen, der stößt schnell an seine Grenzen. Warten wir also ab, ob heute die Sonne herauskommt.

Anzeige
[amazonhinweis]

Freie Autorin mit einem starken Hang zur Fotografie

1 Comment

  1. Hallo Karla,
    das mit dem Salz ist fürchterlich. Da können wir so viel Slalomlaufen wie wir wollen, wir kommen da nicht durch 🙁
    Obwohl wir hier „auf dem Lande“ sind, streuen die Leute wie bekloppt. Gestern konnte ich alle 3 Minuten anhalten, weil immer einer der Hunde humpelte 🙁

    Aber die Fotos sind mal wieder einzigartig und gelungen! – Snownose-time-
    lg Sandra, die jetzt schnell durch den frischen Schnee geht, bevor die Nachbarn wach und aktiv werden

Write A Comment

Rechtlicher Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen. Zudem löschen wir Links, die mit dem Kommentar übermittelt werden, wenn wir diese SEO-Agenturen zuordnen.