Ausprobiert

Mit der Canon PowerShot G7 X Mark II auf der Photokina 2016

Anzeige

Alle zwei Jahre lockt die Photokina Foto- und Filmfreaks aus der ganzen Welt nach Köln. Geht es um das Bild an sich, ob still oder bewegt, ob gedruckt oder gebloggt, geht an dieser Messe kein Weg vorbei. Sie ist ein Muss.

Ich hatte mir fest vorgenommen, schon am Eingang ein paar Fotos zu machen, doch ich kam nicht dazu. Vor der Treppe zum Portal sind Zelte aufgebaut, in denen jede einzelne Tasche eines jeden einzelnen Besuchers kontrolliert wird. Niemand maulte oder beschwerte sich. Ich auch nicht, denn die Kontrollen dienen auch meiner Sicherheit.

Leichter gucken mit der Kleinen

Viele Besucher schleppten mit dem vollem Spiegelreflexequipment herum. Ich war froh, das nicht zu müssen. Leichte Tasche, leichte PowerShot – ich würde schließlich viele Kilometer in den Hallen machen müssen.

Vom Eingang fiel ich quasi direkt in die monströse Canon-Halle. Das ist ein bisschen wie nach Hause kommen und ein Blick in die großen Vitrinen sagte mir:“ Mensch, die hast du ja schon fast alle in den Händen gehabt!“ Aber eben nur fast.

Anzeige

An die neue Canon 5D Mark IV kam ich überhaupt nicht heran. Man drängelte sich mit derart viel Ellbogeneinsatz um die Neue, dass ich schon eine Massenschlägerei kommen sah. Ich konnte sie später dann ganz in Ruhe anschauen und in ein paar Wochen werde ich die Gelegenheit haben, sie hier genauer vorzustellen.

Mit der PowerShot G7 X Mark II unterwegs auf der Photokina 2016
Genau ein jämmerliches Foto habe ich bei Leica gemacht. Aber spannend war es!

Neugier genügt!

Brennend interessierte mich auch die neue Leica SL. Den schnellsten Autofokus der Welt soll sie haben und 11 Bilder die Sekunde machen. Sagt man. In der Leica Professional Lounge habe ich dann so viel gequatscht, dass ich vollkommen vergessen habe, Fotos zu machen. So kann’s gehen. Auf einer Foto-Messe vergesse ich im Wahn der Neugier, die Messe in Fotos abzubilden.

Das mag auch daran gelegen haben, dass ich um die Mittagszeit dramatisch ausgehungert war. Ein Sandwich für freundliche 5,90 Euro rettete mich schließlich vor der Ohnmacht, obwohl ich beim Bezahlen der pappigen Zumutung fast in eben jene gefallen wäre. Die Cateringpreise in Köln sind eine absolute Frechheit!

Alles so schön bunt hier!

Zur allgemeinen Belustigung gab es in einem der Innenhöfe ein Fahrgeschäft, Karussell, Folterinstrument – wie auch immer man das nennen mag. Ich würde das Ding niemals betreten, aber ich hatte großen Spaß daran, ein paar Bilder zu machen. Außerdem sollte die kleine PowerShot G7 X Mark II mal richtig zeigen, was sie kann. Beim Mitziehen mit diesem Höllengefährt wurde mir zwar fast so schlecht, als hätte ich selber in einer der Gondeln gesessen, doch die Ergebnisse finde ich klasse. Nicht ein einziges Mal habe ich die Große vermisst. Und ihr Gewicht erst recht nicht.

Es gibt so wahnsinnig viel Neues zu sehen. 8K Kameras, der Foto-Holodeck für zu Hause, jede Arte von Druck- bzw. Reproduktionstechnik, Filter, Stative und vor allem alle Kameras und Objektive, die heute schon zu haben oder für die Zukunft geplant sind. Die großen Hersteller überbieten sich gegenseitig mit Workshops und Vorträgen.

Anzeige

Wer nicht von einem Termin zum anderen hetzen muss, der sollte sich die Zeit nehmen, die zahlreichen Ausstellungen anzuschauen. Der Sony World Photography Award hat ebenso seinen Stand, wie National Geographic und der Canon Profifoto Förderpreis. Es lohnt sich.

Die Photokina 2016 findet von 20. bis zum 25. September in der Messe Köln statt. Ab dem 24.09.2016 kostet ein Tagesticket für 12,-  bzw. 18,- Euro, am Samstag und Sonntag gibt es Familientickets für 25,- (Vorverkauf) bzw. 36,- Euro. Die Messe ist für Besucher täglich von 10.00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.

Anzeige

Freie Autorin mit einem starken Hang zur Fotografie

4 Comments

  1. Ich war gestern dort und bin immer noch sehr begeistert! Erst war ich mir nicht sicher ob es für mich als kleinen Hobby Fotografen auch das richtige Pflaster ist. Diese Frage hatte sich dann sehr schnell in Luft aufgelöst. Zur Sicherheit hatte ich mir vorab einen kleinen Spickzettel gemacht für die Sachen die mir wichtig waren. Die 5D Mark IV stand auch darauf… Auch ich hatte keine Lust auf eine Schlägerei und warte dann mal auf Deinen Bericht. Ich bin sehr gespannt was der Nachfolger zu bieten hat und wie sich die neue Technik in der Praxis bewährt. Meine persönlichen Highlights waren die diversen Bildergalerien, Live Shooting und die vielen Vorträge verschiedener Fotografen zu ihren Bildern. Ich denke, jeder der sich etwas für die Fotografie interessiert, der sollte dort mal reinschnuppern. Dank der Aktion einer Zeitschrift hat mein Ticket für unter der Woche dann auch nur 19€ gekostet. Die Hallen waren gut besucht – ich möchte nicht wissen wie es am Wochenende dort zugeht.
    Meine persönliche große Erkenntnis an diesem Tage: vielleicht hole ich mir doch nicht das 24-70L von Canon, vielleicht reicht für diesen Bereich tatsächlich eine kleine Festbrennweite. Mit den Füßen zoome ich ohnehin ständig. Und in diesem Bereich sind die Wege ja etwas kürzer 🙂

    Also liebe Karla, schreibe Canon einen Brief – sie sollen Dir bitteschön recht flott die Mark IV schicken, bin wirklich sehr gespannt 🙂
    LG Wolfhart

  2. Welcher Hersteller hat denn seine Kameras mit dem Karussell präsentiert? Hab dazu nirgends was gefunden..

  3. Pingback: Test: Die Canon PowerShot G1 X Mark III - Doctor Speed

Write A Comment

Rechtlicher Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen. Zudem löschen wir Links, die mit dem Kommentar übermittelt werden, wenn wir diese SEO-Agenturen zuordnen.