Uncategorized

Die Verbandssiegerschau des DWZRV 2014

Anzeige

Die Wettervorhersage teilte mit: Morgens Sonne, nachmittags ein bisschen Regen. Da ich eine optimistische Natur bin, habe ich also den popeligen Regenschutz für die Kamera zu Hause gelassen. Warum? Keine Ahnung, denn er nimmt noch nicht einmal Platz weg.

Das Kölner Wetter war jedoch überraschenderweise aufsässig und beschloss, seinen Tag genau anders herum zu gestalten. Als ich auf dem Gelände des KSW ankam, nieselte es und der Himmel sah nicht so aus, als würde er sich bald eines Besseren besinnen. Zudem war ich wegen einer scheiß-bescheuerten Baustelle zu spät. Die Ringränder waren schon voll belegt, ein fotostrategisch günstiger Aufbau meines Zeltes also unmöglich. Zum Glück durfte ich mit nagelneuem Softkennel, Stühlchen, Mono und Danny bei Nele unterschlüpfen.

Whippet = W = wie immer Warten

Zwischen die Greyhounds und die Whippets hatte die Organisation flott die Windspiele geschoben. Es war also Zeit genug. Im Nachbarring hatte Frau Krah-Heiermann die Jüngsten und die Jungend der Whippets übernommen, da Herr Björn Fritz sonst eine Überzahl an Hunden hätte richten müssen. 84 waren es. Im Vergleich zu 2012 ist das eine fast 200 prozentige und zu 2013 eine fast 100 prozentige Steigerung. Woran mag das wohl liegen?

BOB Greyhounds
BOB bei den Greyhounds – Happy Hunter’s Only You, Besitzer: Dr. Kay Braxein, Züchter: Fam.Knauber

Immerhin hörte es im Laufe des Morgens auf zu regnen. Mono ist ein erfahrener Ausstellungshase und lässt sich auch durch Wasser von oben nicht aus der Ruhe bringen. Für Danny ist alles neu. Er hatte also viel zu gucken und lief wie erwartet ohne jegliche Scheu seine Erforschungsrunden über das Gelände. Er ist eine richtig coole Socke. Feiner Danny!

Anzeige

Das Maß aller Dinge

Björn Fritz richtete dann zügig und konzentriert die stark besetzten Zwischen-, Gebrauchshunde-, Champion- und Offenen Klassen der Whippetrüden und Hündinnen. Bei Mono zeigte das allgegenwärtige Körmaß über 53 cm an. Das hat mich überrascht. Er muss über den Winter gewachsen sein. Denn im letzten Jahr ist er im Rahmen von Ausstellungen mindestens vier Mal gemessen worden und war nie, niemals nicht über 53cm groß. Nun ja. Egal. Leider habe ich vergessen, den Richterbericht abzuholen. Ich werde also mal nachhören, ob die Sonderleiterin ihn mir digital zusenden kann, denn ich bin sehr gespannt, was Herr Fritz über seine Größe hinaus noch zu Mono zu sagen hatte.

Das CAC der Rüden ging später dann an Golden Peanut’s O’Connor, das Reserve CAC an unseren Babykumpel Dari, Koseilata’s Dark Side of the Moon. Bester Rüde und Verbandssieger 2014 wurde – mal wieder – Golden Peanut’s It’s My Dream. Das BOB erhielt – wie ich finde – hoch verdient Fillippa vom Kleinen Berg, die ein hinreißendes Gangwerk zeigte.

Jugend BIS
Jugend Best In Show – Agha Djari’s Gangnam Style, Besitzer: Lars Smolka, Zücher: Stefan Boieck

Wie immer, wenn ich selber ausstelle, habe ich vom Richten der Whippets so gut wie keine Fotos. Dafür habe ich mich beim Best in Show ausgetobt, als dann endlich die Sonne für ein paar Minuten herauskam. Ist ja immer wieder schön. Mit der gewählten Musik kam sogar ein bisschen Donaueschingen-Feeling auf. Und als wäre das ein kölner Pflichtprogramm, gab es beim Best in Show tatsächlich wieder einen Hund, der meiner Kamera die Gänsepelle übers Gehäuse jagen konnte. Was beim letzten Mal die wunderschöne Salukihündin Min Ma-Sha Charaf geschafft hat, vollbrachte am Samstag der Afghane Agha Djari’s Gangnam Style (Jugend-BIS). Mein lieber Scholli, was für ein Gangwerk. Ich kenne mich mit Afghanen nicht aus, ich würde auch niemals einen haben wollen, aber den Jungspund fand ich richtig toll.

Anzeige

Vielen Dank an die Organisation, die wie ich hörte, den Vortag mit Wasserscheppen verbrachte, damit wir keine nassen Füße kriegen. Hoffen wir, dass es im nächsten Jahr trocken bleibt. Bis dahin!

Bitte das erste Foto anklicken, um die Galerie zu starten. Es gilt wie immer: Bitte respektiert das Copyright. Wer Interesse an einem der Bilder hat, nehme Kontakt mit mir auf.

Anzeige
[amazonhinweis]

Freie Autorin mit einem starken Hang zur Fotografie

4 Comments

  1. Mit Sicherheit ist Mono aufgrund der derzeitigen Welpenerziehung so weit über sich hinausgewachsen,dass sich das Wachstum auch auf sein diesjähriges Körmaß niederschlägt. B-)

  2. Hallo Karla,

    ein wunderschöner Bericht! Ich habe so viel Freude an Deinen Beiträgen und großartigen Fotos!
    Als ich zum Foto Nr. 8 gelangte, hatte ich kurzfristig das Gefühl, dass ich träumen würde, da sah ich doch meinen eigenen Hund! Allerdings war ich auf der Verbandssiegerzuchtschau gar nicht anwesend!! Ich würde Dir gerne ein Foto von Conshita senden, habe aber leider keine e-mail Adresse von Dir. Bin leicht verwirrt. Wer ist dieser Hund? Wer bin ich und wo war ich? Bitte trage zur Aufklärung bei und gib mir die Gelegenheit Dir das Foto von meiner Conshita als Beweis zu senden. Auch meine Familie sieht in Foto Nr. 8 unsere Galgo Hündin.
    LG Wilfriede

  3. Hallo Wilfriede,

    ich kenne die Hündin nicht. Sie stand mit einem Mann, der auch fotografierte am Ringrand. Aber ich Frage bei nächster Gelegenheit mal nach.

    Entspannte Grüße

    PS. Schicke mir das Foto über die Mail Adresse, die im Kontaktformular steht. Unter „Wer schreibt hier?“

Write A Comment

Rechtlicher Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen. Zudem löschen wir Links, die mit dem Kommentar übermittelt werden, wenn wir diese SEO-Agenturen zuordnen.