Uncategorized

Die üblichen Verdächtigen – Amsterdam Winnershow 2014

Anzeige

Es ist durchaus entspannend, eine große Ausstellung ganz ohne die eigenen Hund zu besuchen. Weder Mono noch Danny waren gemeldet, warum sollte ich sie also mitschleppen. Sie hätten sich ohnehin nur gelangweilt. Sie durften sich also zu Hause auf dem Sofa lümmeln, während ich mal wieder fremdfotografien war.

In der Regel ist die Amsterdam Winnershow keine Ausstellung bei der exorbitant viele Whippets gemeldet sind. Die Zahlen sind nicht zu vergleichen mit deutschen Jahresausstellungen oder gar Donaueschingen. Doch die Crufts-Qualifikation lockt natürlich. Außerdem brachte die am Vorabend abgehaltene Eukanuba World Challenge 2014 die Internationalität quasi mit sich. Die gewann übrigens ein Affenpinscher. Es gibt kaum eine Hunderasse mir der ich weniger anfangen kann, aber das Richtergremium wird wissen, warum es ausgerechnet diesen Hund von den Philippinen zum Sieger gekürt hat.

Winnershow Amsterdam 2014
Babyklasse – Hätte ich den vier Monate alten Danny hier in Deutschland mit einer Durchzugleine gezeigt, wäre ich achtkantig aus dem Ring geflogen. In den Niederlanden scheint das kein Problem zu sein.

Nun ja, am Sonntag waren dann vierzig von den gemeldeten fünfzig Whippets anwesend. Zu meiner großen Freude auch Dannys Schwester Eternal Flame of Little Goblin mit Mossbawnhill, deren Besitzer Pamela und Ryan Hunter (Mossbawnhill Whippets) aus Irland angereist waren. Klein Hörnchen, wie Liane und ich sie immer nannten, hat sich toll entwickelt, war wie immer puppenlustig und räumte später richtig ab. Sie erhielt von Gerard Jipping das Jüngsten-BOB und kam später beim Best in Show aller Rassen in die letzte Auswahl. Platz 3 im BIS-Ring bei dieser Show ist was richtig Großes.

Eternal Flame of Little Goblin mit Mossbawnhill
Eternal Flame of Little Goblin mit Mossbawnhill, BOB-Puppy und Platz 3 beim Puppe Best In Show, Züchter: Liane Bereich, Whippets of Little Gobelin, Besitzer: Pamela und Ryan Hunter, Mossbawnhill, Irland, Foto:Liane Bertlich

Licht vom Feinsten

Ich erinnerte mich, dass die Amsterdamer Messehallen große Dachfenster haben, dass das Licht aber so genial werden würde, hatte ich nicht zu hoffen gewagt. Durch das Glasdach knallte die Sonne und warf irrsinnige Schatten in die Ringe. Züchterin/Richterin/Fotografin Pauline Oliver und ich hatten exakt die gleiche Technik mitgebracht und jonglierten gemeinsam mit unseren Kameraeinstellungen um die Wette. Sowas macht mir immer besonders viel Spaß und deshalb bin ich auch besonders gespannt auf Paulines Fotos. Überhaupt war die Stimmung am Ringrand sehr nett und ausgelassen. Das lag wohl nicht zuletzt an dem geballt angereisten britischen Humor.

Anzeige

Pauline Oliver
Pauline Oliver, Spyanfly Whippets / GB

In der Jugendklasse der Rüden traten wieder zwei von Dannys Onkeln aus Finnland an. Die Ikimba Brüder Arctic Storm (V2) und Artic Jetstream (sg 3) mussten sich mit den Plätzen zufrieden geben. Das V1, das Jugend CAC und das Jugend-BOB erhielt Jan-Willem Akerbooms Creme Anglaise Allegro Con Brio. Später gab Gerard Jipping ihm noch das Reserve-CAC, was nach der deutschen Ausstellungsordnung gar nicht möglich wäre. Bester Rüde wurde der sehr klassische Lanakeshena Love in Motion at Veredon, der im Moment bei Monique Post in den Niederlanden steht. Das Reserve-CACIB ging an Blue Spring’s Irish Coffee aus Frankreich.

Lanakeshena Love in Motion at Veredon
Lanakeshena Love in Motion at Veredon, Bester Rüde, CACIB aus der Championklasse

Klassik gegen Moderne

Wie oben erwähnt gewann Dannys Schwester Flame die Jüngstenklasse. Die Jugendklasse entschied die hübsche Koseilata’s Nice & Easy für sich. Wie fast immer kam es in der Championklasse der Hündinnen dann ganz dicke. Die üblichen Verdächtigen in Gestalt von Hello World di Mahana, La Belle Hélèn dei Roseira Brava, Shiny Sensation Sweet As Ever waren da. Und, ja, und die knapp zwei Jahre alte Absolute Mann Seaworld. Ich muss zugeben, ich hab lange nicht mehr einen Whippet gesehen, der mit so viel Spaß und Schwung den Ring gerockt hat. Kein Zerren, kein Würgen, nur locker, leicht und schön. Ihre Handlerin hat das so toll gemacht, dass ich die ganze Zeit grinsen musste. Wunderbar. Von dieser Art der Präsentation können sich 80 Prozent aller Aussteller eine dicke Scheibe abschneiden.

Anzeige
Absolute Mann Seaworld
Absolute Mann Seaworld – CACIB, BOB aus der Championklasse

Diese wunderhübsche Hündin erhielt, wie ich finde, absolut verdient das BOB. Und ich behaupte, dass an diesem Tag die Moderne die Klassik geschlagen hat. Die Frische mit der sich Seaworld zeigte, war entwaffnend. Daneben wirkte der Beste Rüde fast zu gediegen und old fashioned. Aber das ist wie immer nur meine Sicht der Dinge.

Please respect the copyright!. Don’t copy, don’t download the photos. If you are interested please contact me.

 

Anzeige
[amazonhinweis]

Freie Autorin mit einem starken Hang zur Fotografie

Write A Comment

Rechtlicher Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen. Zudem löschen wir Links, die mit dem Kommentar übermittelt werden, wenn wir diese SEO-Agenturen zuordnen.