Fast täglich

Wenn Whippets an einem Ort sind,

Anzeige

… an dem sie nicht sein dürfen, sie aber trotzdem dort sind, obwohl ich es ihnen verboten habe. Mono weiß das. Er würde dieses Gebäude niemals ohne Erlaubnis betreten. Aber Danny treibt seine unbändige Neugier. Er schawänzelt seit Monaten um einen möglichen Durchgang herum. Die schmale Nase kann sich nämlich wunderbar durch die Sprossen eine großen Fensters schlängeln, in dem einstmals ganz sicher auch Scheiben waren.

Anzeige

Mr.Clark hat sich vor Jahren genau dort richtig weh getan. Anstatt langsam zu gehen, ist er durch die Sprossen hindurch gesprungen. Dabei hat er sich an einer Querverstrebung derart die Wirbelsäule angerammt, dass sein Pelz bis auf den Knochen weg war. Seitdem hat er sich niemals wieder hindurch gewagt. Lernen durch Schmerz eben.

Ein Mal nicht hingeguckt und Danny verschwand – von seiner Neugier offenbar niedergestreckt -durch die Sprossen. Nun kann ich ja bekanntermaßen auch nicht aus meiner Haut. Deshalb habe ich schnell ein paar Bilder gemacht, bevor ich dem Streifenhörnchen deutlich die Tür wies. Das Licht war so schön.

Anzeige
[amazonhinweis]

Freie Autorin mit einem starken Hang zur Fotografie

Write A Comment

Rechtlicher Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen. Zudem löschen wir Links, die mit dem Kommentar übermittelt werden, wenn wir diese SEO-Agenturen zuordnen.