Fast täglich

Warum nur in die Ferne schweifen?

Anzeige

Das entschlossene und geschlossene Vorgehen der weltweiten Whippet-Community gegen das ganz offensichtliche Elend einzelner Hunde im fernen Honkong ist beeindruckend. Die einer Lawinen gleichende Dynamik der Initiative bewegt sehr schnell sehr viel. Auch dank der fast in Jetztzeit geführten Kommunikation, waren potenzielle Helfer vor Ort rasent schnell informiert. Ob diese Kampagne schließlich doch ins Leere laufen wird, oder die zuständigen Stellen tatsächlich tätig werden, bleibt abzuwarten.
In der Zwischenzeit kann man getrost den Blick vom fernen China abwenden und mal vor die eigene Haustür gucken. Dort gibt es nämlich eine ganze Menge Initiativen, die sich nicht nur spontan um Einzelfälle kümmern, sondern sehr langfristige und nachhaltige Arbeit leisten.
Im Rahmen der Charity-Aktion “Voten für Pfoten” wird nun Royal Canin im Juni ganz besondere Projekte auszeichnen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die Lebensqualität von Hunden und Katzen zu verbessern. Noch bis zum 15.06.2012 dürfen sich alle Initiativen, Vereine und auch Privatpersonen bei “Voten für Pfoten” bewerben. Die Leser stimmen ab, welche fünf Projekte in die engere Wahl kommen. Aus diesen Fünf wählt eine Jury schließlich die drei Projekte aus, die von Royal Canin mit jeweils 10.000 Euro gefördert werden.

Der Whippet-Rüde Angelo kommt ursprünglich aus Polen und wird im Augenblick von Animal Advocat e.V., Oberhausen betreut.

Mit 906 Stimmen ganz oben auf Platz 1 liegt im Augenblick eine Hilfsmaßnahme, die nicht nur den Vierbeinern, sondern auch ihren Zweibeinern das Leben etwas leichter und erträglicher macht. Bunter Hund Leibzig e.V. kümmert sich um die medizinische Grundversorgung von Haustieren obdachloser und bedürftiger Menschen. Auf Platz 2 haben bis jetzt 529 Stimmen Findix gewählt und Platz 3 belegt der Hunde-Sportverein für Handicap-Hunde und Hundesenioren.
Den aktuell von Animal Advocat e.V. betreuten Whippet-Rüden Angelo haben Mono und Mr.Clark neulich in ihrem Lieblingswald getroffen. Bei “Voten für Pfoten” hält der Oberhausener Verein mit seinen Hunden auf Rädern den 5.Platz.
Insgesamt sieben Tierschutz- und Hilfsprojekte haben sich bisher ins Rennen um die 10.00 Euro Förderung von Royal Canin geworfen. Doch bis Mitte Juni werden mit Sicherheit noch einige mehr dazu kommen. Den Leser kostet es nur einen Klick, den Hunden und Katzen in seiner mittelbaren und unmittelbaren Umgebung ein bisschen zu helfen. Und wenn er diese 30 Sekunden seiner Zeit aufgebracht hat, dann darf er sich auch wieder den Hunden in China widmen.

 

Viral video by ebuzzing

Anzeige
[amazonhinweis]

Freie Autorin mit einem starken Hang zur Fotografie

Write A Comment

Rechtlicher Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen. Zudem löschen wir Links, die mit dem Kommentar übermittelt werden, wenn wir diese SEO-Agenturen zuordnen.