Fast täglich

Polo 2018 – When you need some colour!


Anzeige

Endlich wieder Polo! Donnernde Hufe, brüllende Spieler, Sand und Gras in den Ohren. Nachdem der Platzregen die Freitagsspiele des Wein & Polofestivals Düsseldorf 2018 unmöglich gemacht hatte, ging es Samstag und Sonntag dann richtig los. Ich war am Sonntag zu den Final-Chuckas beim Rhein Polo Club.

Es war brütend heiß und ich Trine hatte meine Kappe vergessen. Zum Glück schoben sich immer wieder kleine Wolken vor die Sonne, so dass es sich am Spielfeldrand einigermaßen aushalten ließ. Komisch, wenn ich zum Polo fahre, vergesse ich immer irgendetwas. Beim letzten Mal war es der Akku der 5Ds R. Das war blöd aber nicht dramatisch, da die 1D X Mark II ohnehin mein Hauptkamera für die rasenden Ponys ist. Ohne Hut oder Kappe in der Hitze sitzen zu müssen, ist – zumindest an diesem Set – deutlich schlimmer.

Beim Rhein Polo Club Düsseldorf
Zu nah, aber ich mag es trotzdem.

Und man glaubt es kaum, es war dort tatsächlich keine Kappe aufzutreiben. Niemand hatte in der Hitze eine übrig. Üblicherweise gibt es zur Not an irgendeinem Stand eine Kappe oder einen Hut zu kaufen, doch am Sonntag gab es nur Wein, Sekt, Cocktails, Eis und Burger. Auch schön, aber ich blieb bis zum Abend hutlos. Nun, offensichtlich hat es mich nicht umgebracht. Zudem kann ich ein paar Fotos zeigen, die mir sehr gut gefallen.

Zum Eingrooven habe ich mit 1/60 sek. angefangen und den Stabi des 300er 1:2,8L ausnahmsweise mal angemacht. Die Stufe 3 hat sich tatsächlich bemerkbar gemacht, als ich dann recht schnell auf 1/40 sek. verlängert habe. Ich, die das vibrierende Krrrt des Stabilisators gar nicht mag, habe ihn am letzten Sonntag tatsächlich zu schätzen gelernt. Natürlich habe ich wieder ein paar Lieblingsfotos, die auch in Schwarz-Weiß funktionieren. Die kommen dann demnächst in meine Polo-Galerie.

Don’t copy or download these photos. If you are interested please contact me. 

Freie Autorin mit einem starken Hang zur Fotografie

Write A Comment

Rechtlicher Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen. Zudem löschen wir Links, die mit dem Kommentar übermittelt werden, wenn wir diese SEO-Agenturen zuordnen.