Fast täglich

Das war's dann wohl!

Anzeige

Achtung! Das ist ein Aprilscherz! – Schade! Ich hatte gehofft, dass der FCI und der VDH sich eines Besseren besinnen, doch nun ist es endgültig offiziell. Blaue, „doppelt verdünnte“ Whippets haben ab 2013 striktes Ausstellungs- und Zuchtverbot. Zur Erhaltung des Pigments in der Rasse, wie sie behaupten.

„Es sind solche Hunde aus der Zucht zu nehmen, deren beide Elternteile das Dilute-Gen tragen! Mischverpaarung aus schwarz-pigmentierten und blauen Hunden fallen nicht unter diese Regelung.“

Das bedeutet nicht nur das endgültige Aus für Mr.Clark, sondern auch für unzählige andere gute Hunde, die den Genpool aktuell bereichern und in Zukunft bereichern könnten. Was reitet diese Leute eigentlich? Macht sich in den Riegen der Funktionäre Langeweile breit? Wissen sie nicht mehr, was sie alles reglementieren sollen und spielen deshalb ein lustiges Eene-Meene-Muh mit dem Titel „Welche Rasse mache ich heute kaputt“? Und weil sie gerade so schön in Schwung waren, haben sie die Körgröße für Rüden auf maximale 52 cm und die für Hündinnen auf 48 cm festgelegt. Der Rest fliegt ‚raus. Gegen diese neue Regelung ist die Daumenkrallen-Diskussion Pillepalle und ich bin sehr gespannt, wie es nun weiter geht.
Wir sind ‚raus! Denn Mr.Clark ist blau und Mono ist 52,5 cm groß.
 

Anzeige
[amazonhinweis]

Freie Autorin mit einem starken Hang zur Fotografie

Comments

  1. Ja dann: hau‘ mal rein mit Deinem blauen…..die Zeit rennt 😉
    Bis zum 31.12.12 kannst Du ja noch die ein oder andere Show melden. Dann hättest Du vielleicht ein schönes, in Form eines lebenden Champion, als Andenken an eine „bunte“ Zeit!

  2. Hallo zusammen,
    wundert euch nicht, wenn euer Kommentar zunächst nicht angezeigt wird. Diejenigen, die zum ersten Mal kommentieren, muss ich erst freigeben. Danach erschienen aber alle weiteren Einträge automatisch.
    Entspannte Grüße
    Ach so, kommt euch diese Nachricht so abwegig vor?

  3. Ich weiß, daß es unausgegorene Überlegungen in diese Richtung gibt. Ich denke und hoffe aber doch, daß das nicht irgendwann pauschal so kommt. Bei einigen Rassen ist es ja nachweislich so, daß Träger dieses Gens für bestimmte Krankheiten und Defekte anfälliger sind . In diesen Fällen wäre zumindest ein Zuchtverbot sinnvoll.

  4. Hu, nun war es doch nötig den kleinen Aprilscherz aufzulösen. Es hat tatsächlich – insbesondere auf Facebook – Leute gegeben, die diese Meldung ernst genommen haben. Erstaunlicherweise waren darunter auch Leute, von denen ich das nicht erwartet hatte.
    Entspannte Grüße

  5. Oh danke! Die Dynamik der sozialen Netzwerke ist nicht zu unterschätzen. Der kleine Scherz hat ganz schön Wellen geschlagen. 🙂
    Entspannte Grüße

Write A Comment

Rechtlicher Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen. Zudem löschen wir Links, die mit dem Kommentar übermittelt werden, wenn wir diese SEO-Agenturen zuordnen.