Uncategorized

Atemberaubend schön?

Anzeige

Ich kann kaum hingucken wenn Aussteller ihrem Hund an einer dünnen Würgeleine den Kopf hochreißen. Sie rucken und ziehen, entweder weil der Hund zu schnell oder zu langsam läuft. Sie reißen daran, damit ihr Hund im Stand nicht den Kopf hängen lässt. Manchem Champion quellen kräftig die Augen hervor, wenn er nach Luft japst.

Bei einer Ausstellung im letzten Jahr betrat ein Veteranenrüde den Ring, den ich zuvor noch nie gesehen hatte. Ein meinen Augen ein wunderschöner Whippet, dessen Handler ihm bei Laufen allerdings derart den Kopf hochriss, dass er sein vermutlich tolles Gangwerk gar nicht zeigen konnte. Brutal eingebremst paddelte und steppte er durch den Ring. Überaus unwürdig für einen Rüden, der bestimmt richtig Gas geben könnte. Ob das nun am schlechten Training oder an der Einstellung des Halters lag, werde ich wohl nie erfahren. Deutlich wurde allerdings, dass man auch den schönsten Hund mit Leinenwürgerei und Zieherei kaputtpräsentieren kann.

Ch. Festiva's Been There Done That
Der italienische Züchter Arnaldo Cotugno zeigt seinen US-amerikanischen Rüden Ch.Festiva’s Been There Done That ausschließlich an einer dünnen Würgeleine. Doch der Rüde läuft immer frei und locker, steht frei und wird niemals stranguliert.

Margot Renate Dimi hat auf ihrem Blog einen Artikel aus dem Schweizer Hunde Magazin verlinkt. Er beschreibt, welche entsetzliche Effekte die feinen Ausstellungswürgeleine auf den zarten Hundehals haben können. Hauptsächlich ist es die Angst, die die Hunde förmlich lähmt. Natürlich stehen sie mit einer engen Schlinge um den Hals ruhig. Denn eine Bewegung hätte Schmerz zur Folge.

Ich hätte genug Fotos von gezerrten und brutal geruckten Hunden zu bieten. Die meisten hängen an den klassischen Kettenzugleinen. Einen Würger braucht es also nicht unbedingt, um einem Hund die Luft zu rauben. Ganz passend dazu – die verbissenen Gesichter der Aussteller.

Anzeige

Ch.Meisterhaus Running In Heels
Immer locker – Steven Esposti zeigt Ch.Meisterhaus Running In Heels immer an einer dünnen Lederleine, die theoretisch zuziehen könnte, es aber nie tut.

Doch es gibt zum Glück viele Handler, die ihr Handwerk verstehen. Sie zeigen ihre Hunde mit eben diesen feinen Würgern, die allerdings nie zugegezogen sind. Vielmehr liegen sie nur auf dem Hund auf, rutschen manchmal fast bis auf die Schultern. Sie sind eigentlich nur da, weil eine Leine im Ring Pflicht ist. Theoretisch könnten die Hunde auch nackt laufen, sie würden sich ebenso gut zeigen. Dazu müssen sie allerdings perfekt trainiert sein. Ohne Angst und ohne Zwang.

Anzeige
Sobresalto Kest'è, Junior World Winner, Paris 2011, breeder/owner: Arnaldo Cotugno
Die Leine liegt locker auf der Schulter – Sobresalto Kest’è, Junior World Winner, Paris 2011, breeder/owner: Arnaldo Cotugno

Diese Teams im Ring zu sehen, ist immer wieder ein Vergnügen. So wie z.B. die Grey-Hündin Epic Known oben auf dem Titelbild, die von ihrer Besitzerin Ina Koulermou an einem Finger geführt wird. Die durchziehenden Leinen generell zu verteufeln, halte ich deshalb für falsch. Es gibt genug Hundehalter und Handler, die damit umgehen können und keinerlei Interesse daran haben, ihren Tieren Schmerzen zuzufügen. Denn sie wissen ganz genau, dass ein entspannter Hund einfach schöner ist.

Worldwinner 2010 Albican Online
Roberto Posa und sein Weltsieger 2010 Albican Online sind ein tolles Team. Im Grunde bräuchte dieser Rüde keine Leine.

edit: Ergänzend betrachte man bitte die Fotos von der Verbandssiegerausstellung 2013. Hier war die lockere Leine Programm.

Anzeige
[amazonhinweis]

Freie Autorin mit einem starken Hang zur Fotografie

8 Comments

  1. Danke!
    Dem ist nichts hinzuzufügen.
    Ausser, dass ich mir wünsche, all diejenigen Handler mal mit gespreitzen Beinen auf den Boden zu tackern, bei denen der Hund während des Richtens einer gesamten Klasse in Ausstellungspose gezwungen wird.

  2. Autsch! Aber dann bitte mit dem großen Luftdrucktacker! 😉
    Ich erinnere mich, dass einige Aussteller das in Donaueschingen exzessiv betrieben haben – in Klassen mit teilweise bis zu 26 Hunden. So ein Schwachsinn!

    Entspannte Grüße

  3. danke für den link und das aufnehmen des themas. ich frage mich halt trotzdem noch, warum kein stop drinnen sein kann in der leine. auch oder gerade dann, wenn man eh nie zuzieht. 😉

    auch hier könnten richterInnen übrigens ganz schnell eine trendwende herbeiführen, wenn sie denn nur wollterten und strangulierte hunde sofort aus dem ring schicken würden … allerdings kann man ja auch richter beobachten, die ihre hunde trietzen …

  4. Ja, das stimmt! Aber ich kenne mindestens eine DWZRV-Richterin, die die Würgerei gar nicht ab kann und das den Leuten auch ganz klar sagt. Natürlich wäre es wünschenswert, dass noch mehr Richter genauer darauf achten.

    Entspannte Grüße

  5. Wenn ich mich nicht irre, dann ist das Reißen an der Leine in den Niederlanden bereits seit letztem Jahr verboten und soll auch hier verboten werden. Ich denke aber, dass es auch da wieder fließende Grenzen und dehnbare Begriffe zwischen „erwürgen“ und „korrigieren“ geben wird.
    Es ist aber auch nicht so leicht, immer Hunde zu haben, die äußerst korrekt und diszipliniert an der Showleine laufen. Mit so einigen geht ab und zu das Temperament durch und dann wird gewürgt und gehustet. Und dann? Raus aus dem Ring?

  6. Sandra, ich glaube, ein guter Richter kann erkennen, beim wem die Würgerei System hat und bei wem es eher als Unfall geschieht. Also ich sehe regelmäßig mindestens zwei, die systematisch ihre Hunde würgen.

    Entspannte Grüße

  7. Afrika hat auch schon würgend und kotzend im Ring gestanden ( auf dem Ausstellungsgelände waren paar Tage zuvor Schafe). Prof. P. Friedrich hat mich mit Afrika, die sich in ihrer Gier an den Schafkötteln verschluckt hatte, kurz aus dem Ring geschickt, damit ich ihr was zu trinken geben kann.
    Es gibt viele Variationen weshalb ein Hund würgend im Ring stehen kann 😉
    btw auch mit einem Stop kann ich den Hund reißen und würgen.

    • Lass mal beim BOB-Stechen einen Rüden hinter einer hoch läufigen Hündin laufen! Prost Mahlzeit. Erst kommt das fröhliche Würgen und dann kannst du einpacken, weil dein Rüde „sich nicht ordentlich gezeigt hat.“

      Entspannte Grüße

Write A Comment

Rechtlicher Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen. Zudem löschen wir Links, die mit dem Kommentar übermittelt werden, wenn wir diese SEO-Agenturen zuordnen.