Fast täglich

An alle kreativen Spinner

Anzeige

Gestern erreichte mich ein Mail, die mir endlich die Augen geöffnet hat. Ich hoffe, das tut sie mit euren auch. Denn ihr seid viel zu verkrampft, zu selbstsüchtig und zu albern. Ja, ihr seid albern! Ihr seid total albern, überhaupt völlig uncool und schadet euch nur selbst.

Das sagt Herr B., und wenn Herr B. das sagt, dann muss er wohl recht haben. Denn Herr B. aus M. ist offenbar ein eifriger facebookuser. Nimmt er doch Bezug auf meinen Post, in dem ich meinen Ärger über jemanden äußere, der mal wieder ein Foto von meinem Blog geklaut und bei facebook unter die Menge geworfen hat:

hallo frau schwede,

 

zu: – Jetzt muss ich wieder so ein blödes Formular zur Copyrightverletzung ausfüllen. Ich hatte echt was besseres vor! –

 

freuen sie sich doch wenn ihre bilder als so gut oder so schön angesehen werden dass sie im netz weiter verbreitet werden. deswegen eine welle zu machen ist doch albern.

 

xxx, Name de Redaktion bekannt, aus Mühlheim an der Ruhr

Also ihr kreativen Spinner, was regt ihr euch auf, wenn eure Fotos, eure Texte, eure Musik, eure Logos, Grafiken oder Filme ungefragt kopiert, vervielfältigt, überpinselt, kaputtgeschnitten oder verschandelt werden. Seid doch nicht so empfindlich, wenn eure Arbeit völlig verhunzt auf Seiten oder zu Themen auftaucht, die ihr richtig Kacke findet. Vergesst mal euren guten Ruf. Der wird sowieso total überschätzt. Im Gegenteil, seid froh, dass euch überhaupt jemand wahrnimmt! Jubeln solltet ihr, wenn sich jemand an eurer Leistung bedient und dann damit für sich Werbung macht. Dann seid ihr doch besonders gut und könnt stolz darauf sein!

Ja, Herr B. aus M., ich freue mir auch immer ein Bein ab, wenn jemand meine Texte Wort für Wort abschreibt und dann seinen Namen darunter setzt. Das ist ja quasi so, als würden sie geadelt. Der Tommy findet das auch immer ganz toll. Am Ende des Tages wissen wir nämlich dann, dass wir zumindest einen oder zwei aufmerksame Leser haben.

Anzeige
Anzeige

Wenn ich in Zukunft beschnittene und verstümmelte Kopien meiner Fotos finde, die von irgendwem irgendwo in ein Layout gepappt und dann für irgendwas verwurstet wurden, rege ich mich auch ganz bestimmt nicht mehr auf. Es sind ja nur Fotos, und ich kann froh sein, dass sie überhaupt jemand sehen will. Iss klar, Herr B. aus M. Alle kreativen Spinner werden ihnen für ihren unschätzbaren Rat dankbar sein. Da bin ich sicher!

Eben schickte mir Armin Hauke noch einen sehr passenden Kommentar. Diese Grafik läuft unter einer Creative Commens Lizenz, unten gut zu sehen das CC. Sie darf also von jedem kopiert und verwendet werden.

Armin Hauke

Anzeige
[amazonhinweis]

Freie Autorin mit einem starken Hang zur Fotografie

12 Comments

  1. Erst Mal finde ich die beiden Fotos von klein Danny total witzig und gut. Was macht er da nur? 🙂

    Ansonsten ist es vermutlich am Besten, so dumme Kommentare bezüglich Urheberrechten etc. bestenfalls für einen Blogbeitrag wie dem hier verwenden und im Übrigen keine Diskussion anfangen, erfahrungsgemäß führt das zu nichts. Mit Leuten, die (egal wo) alles klein Schreiben, widerstrebt mir das allein deswegen schon.

    Vermutlich lernten die „Fotodiebe“ es nur, wenn man sie konsequent juristisch verfolgte, aber das kostet Zeit, Kraft, Nerven und erst einmal Geld, das man zumindest vorstrecken muss und wozu man regelmäßig eigentlich keine Lust hat. Ich kenne selbst einige Fälle, die eine Verfolgung genau deswegen haben sein lassen. Dass Fotos, gerade aus dem Internet, „fremdverwendet“ werden, trotz fehlender Erlaubnis kommt häufiger vor, als man glaubt. Und zwar auch von professionellen Medien, die es eigentlich besser wissen müssten und die ganz sicher nicht wollten, dass man ihre Fotos entsprechend nutzt. Ich kenne Fälle, die haben entsprechende Verletzungen (nachdem sie alles dokumentiert und sozusagen beweisgesichert hatten) zumindest unter Namensnennung öffentlich gemacht (z.B. auf Blog, Twitter o.ä.), das stört machen auch mehr als man denkt.

    Ich kann deinen Unmut jedenfalls gut verstehen.

  2. Eine ganze Seite ? Nur über mich ? Wie lieb.
    Wobei ich nur gewagt habe Ihnen folgendes zu schreiben:

    -freuen sie sich doch wenn ihre Bilder als so gut oder so schön angesehen werden dass sie im Netz weiter verbreitet werden. deswegen eine welle zu machen ist doch albern.-

    Aber was hat dieses mit kreativen Spinnern zu tun?
    Ich habe niemals Fotos von Ihnen heruntergeladen, warum auch?
    Und bei Facebook bin ich auch nicht vertreten. Ich habe Ihre Facebook Seite bei einem Bekannten gesehen, mehr nicht.
    Von meinen Webseiten, http://www.nonischa.de und http://www.watdo.de , werden keine Bilder geklaut, die Leute klauen gleich, über zB.Teleport, die gesamten Seiten vom Server. Was soll‘s, ich kann es nicht ändern.
    Und wenn ich da alles nachverfolgen und abmahnen wollte wäre ich schon längst Plem Plem im Kopfe. Das kommt im Enderfolg dabei raus.
    Mit liebem Gruß aus Mülheim Ruhr,
    Michael Bungardt

  3. Herr Bungardt,

    niemand hat behauptet, das sie Fotos kopiert haben. Ich habe lediglich auf ihren Rat reagiert.

    Entspannte Grüße

    • Hallo Frau Schwede,

      sooo eng sehe ich das nicht.
      Vielleicht sehen wir uns ja 2015 mal auf der Rennbahn in Gelsenkirchen.
      Ich bin mit der Frau Altner (aus der Kantine) seit langem gut befreundet und besuche Frau Altner ab und zu mal dort.

      Ein schönes Wochenende und liebe Grüße,

      Michael Bungardt

  4. Herr Bungardt,

    das mag ja sein, dass sie das nicht so eng sehen. Aber ohne ihnen zu nahe treten zu wollen, Fotografie scheint nicht gerade ihr Lebensinhalt zu sein. Vielleicht sollten sie sich gerade deshalb zu diesem Thema nicht derart äußern. Da geht nämlich denen, die jeden Tag und ambitioniert damit umgehen die Hutschnur hoch.

    Entspannte Grüße

    • Und außerdem, unter meinen Fotos gibt es viele, die mir persönlich sehr viel bedeuten, ob nun inhaltlich oder technisch. Wenn irgendjemand dann damit umgeht, als wären es seine, sie zerschneidet oder nutzt, ohne ihre Bedeutung zu kennen, dann ist das so, als würde man mein Kind öffentlich demütigen.

      Vielleicht können sie das nachvollziehen.

      Entspannte Grüße

  5. Frau Schwede,

    oh doch, als ich noch ein junger Mann war habe ich sehr viel und gerne fotografiert.
    Und auch selber entwickelt.
    Mein ganzer Stolz war eine Voigtländer und diese habe ich sogar noch.
    Aber die Zeiten haben sich geändert.
    Die heutigen Cams machen tausende von Fotos in wenigen Minuten.
    Und diese lassen sich mit der entsprechenden Software noch bis zum geht nicht mehr bearbeiten.
    Aber wem sage ich das.
    Das Internet ist überschwemmt von jedlicher Art Fotos.
    Somit hat sich für mich auch der Wert eines Fotos, im Gegensatz zu damals, stark reduziert.
    Man wird Ihre Fotos immer aus dem Netz klauen, dass werden Sie nicht verhindern können.
    Und falls Sie die rechte Maustaste auf der Seite sperren, so machen die Leute Screenshots oder klauen, wie bei mir, direkt die ganze Seite.
    Das war schon immer so und wird auch immer so sein.
    Aber das weiß man doch wenn man eine Website betreibt.
    Den armen Menschen von Facebook haben Sie ja nun erwischt, aber was glauben Sie wie viele schon Fotos von Ihrer Seite geklaut haben wo Sie nichts von wissen ?
    Und diese Fotos findet man mit Sicherheit auf irgendeiner Seite welche nicht bei Google angemeldet ist wieder.

    Deswegen verstehe ich Ihre Aufregung nicht so ganz.

    Ich jedenfalls kann mich nicht mehr darüber aufregen wenn von meinen Seiten was geklaut wird.
    Und dieses möchte ich auch sagen dürfen.

    Mit liebem Gruß:

    Michael Bungardt

  6. Oh, Foto- Rechts- und EDV-Experte 😉 Rechte Maustaste sperren … das ist aber EDV-Sicherheit auf Grundschulniveau, einfach Javascript ausschalten und das war es dann mit dem „Schutz“.

Write A Comment

Rechtlicher Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen. Zudem löschen wir Links, die mit dem Kommentar übermittelt werden, wenn wir diese SEO-Agenturen zuordnen.