Ausprobiert

Test der Canon EOS M – Ein Waldspaziergang

Anzeige

Wer fotografieren will, muss Opfer bringen. Ich glaube, das habe ich schon mehrfach erwähnt. Ist es ausnahmsweise mal nicht die strotzdreckige oder gerissene Hose, dann sind es im Winter ganz sicher die eiskalten Finger.

Meine Große kann ich mit dicken Handschuhen bedienen, den Touchscreen der EOS M nicht. Ohne viel nachzudenken habe ich es tatsächlich ausprobiert. Soviel zu den schon erwähnten Automatismen, die sich mit der Zeit einschleichen. Zum Glück war ich zeitweise mutterseelen allein im Wald, denn der geneigte Betrachter hätte vermutlich einen gepflegten Lachkrampf bekommen.

Unser Wald
Unser Wald – aufgenommen mit der Canon EOS M, 22 mm Pancake, Programm: Landschaft, ISO 100, 1/100 sek., Blende f/9,9

Doch das Licht in unserem Wald lies mich meine kalten Finger schnell vergessen. Die 22mm Festbrennweite (Pancake) deckt einen sehr weiten Winkel ab und erlaubt wunderbare Panoramabilder, die ich mit meiner langen Tröte gar nicht hinbekomme. Die Farbwiedergabe ist selbst bei schlechter werdenden Lichtverhältnissen toll und die Schärfe einwandfrei.

Waldweg mit Fischauge
Unser Wald – aufgenommen mit der Canon EOS M, 22 mm Pancake, Programm: Fischauge, ISO 100, 1/100 sek., Blende f/9,9

Mit dem Effet Fischauge konnte ich persönlich noch nie besonders viel anfangen, doch auf dem Foto oben sehen die sich biegenden Stämme fast lebendig aus. Als verneigten sie sich huldvoll vor dem Spaziergänger.

Anzeige

Neuer Versuch

So gut wie die Landschaftsaufnahmen gelungen sind, so in die Hose ging mein erster Test mit meinem 70-200er Zoom. Das wird zunächst einmal am ungewohnten Handling liegen. Darüberhinaus sind frei flitzende Windhunde ohnehin ein anspruchvolles Ziel. In ihren Bewegungen, sowohl in der Horizontalen, als auch in der Vertikalen, sind sie nur schwer berechenbar. Sie ziehen unvermittelt an oder nehmen plötzlich Tempo ‚raus, springen oder laufen ganz flach, ohne es vorher anzukündigen. Ganz anders als z.B. beim Fotografieren von Rennwagen, bei denen man sich auf die Geschwindigkeit und eine konstante Horizontale recht schnell einschießen kann.

In den nächsten Tagen werde ich einen neuen Versuch mit bewegten sowie stillen Objekten starten und ihn hier dokumentieren. Bis dahin habe ich ganz sicher mein Umfeld mit meinen aufdringlichen Nahaufnahmen in den Wahnsinn getrieben, denn nach denen bin ich mittlerweile fast süchtig. Bei ISO 2000, im Gegenlicht, mit einer Belichtungszeit von 1/30 Sekunde kommt nämlich so etwas dabei ‚raus.

Anzeige

Pfötchen

Wie gehabt: Alle Fotos sind unbearbeitet. Ich habe sie lediglich beschnitten.

Hinweis zur den Produkten in diesem Blog:
Die Canon EOS M und das Zubehör wurden mir von Canon für einen ausführlichen Test zur Verfügung gestellt. Das Kamera-Kit ist im Foto-Fachhandel oder zum Beispiel auch bei Amazon erhältlich.

Anzeige
[amazonhinweis]

Freie Autorin mit einem starken Hang zur Fotografie

4 Comments

  1. Hi Karla,
    super schöne Fotos wieder!
    Die Landschaften sind genial geworden.
    Das Foto von Jimmy mit dem Ball und die vielen Fotos der vergangenen Tage.
    Hast du mal daran gedacht einen Kalender zu machen?
    Eine Auswahl deiner Fotos von den Jungs und anderen dankbaren, gut getroffenen Opfern und dann eine Anfrage rausgeben im letzten Quartal?
    Könnte dir mal bei Gelegenheit einen (Windhund)Kalender eines Bekannten zeigen,
    allerdings ist der riesig und sauteuer. Da muss man schon eine Anzahl fester Interessenten haben.
    Bei der tollen Auswahl missglückter Fotos auf Whippet Kalendern hättest du sicher etliche interessierte Käufer. Ich bin dieses Jahr ohne Whippenkalender weil ich keinen gefunden habe der mir gefiel….schnief

    LG
    Michael

  2. Michael,
    ich bin total begeistert von der unglaublichen Tiefenschärfe. Als könntest du den allerhintersten Baum ganz am Ende des Weges noch anfassen.

    Im Dezember habe ich überlegt, ob ich einen Kalender mache, habe es aber dann gelassen. Bei kleinen Stückzahlen wird der richtig teuer. Ich könnte höchstens einen über „print on demand“ anbieten. Ich stelle mir allerdings dieses Mal eine Qualität vor, die auch denn nicht geschenkt sein wird. Mal sehen, vielleicht für 2014. Ich habe ja Zeit zu sammeln. 🙂

    Entspannte Grüße

  3. Hi Karla,

    echt eine ganz tolle Qualität!
    Sprechen wir doch beim nächsten Treffen mal über einen Kalender.
    Bis dahin,
    liebe Grüße
    Michael

  4. Fingerloser Reply

    Wirklich tolles Fotos, habe sie mit Genuss betrachtet, bitte weiter so und viel viel mehr Fotos 😉

Write A Comment

Rechtlicher Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen. Zudem löschen wir Links, die mit dem Kommentar übermittelt werden, wenn wir diese SEO-Agenturen zuordnen.