Uncategorized

Es läuft

Anzeige

Am sechsten Tag nach Dannys Einzug nähern wir uns Punkt 1 der Neun Gründe. Fetzen von Eierkartons und Klorollen malen mehr oder weniger dekorative Muster auf unsere Fußböden. Eben bin ich barfuß auf den spitzen Rest eines getrockneten Kaninchenohrs getreten. Gestern morgen vor dem ersten Kaffee habe ich mich in der Küche fast lang gemacht, weil Danny wohl in schwerer Not auf die Fliesen gepinkelt hatte. Mein Schreibtisch sieht aus wie Sau. Doch dort aufzuräumen hat augenblicklich die niedrigst vorstellbare Priorität. Ich hänge mit der Wäsche hinterher und bügeln müsste ich auch ganz dringend.

Mittendrin zwischen Danny Nein, Danny aus, Danny runter liegt Mono wie der erwartete Fels in der Brandung und schaut still zu. Sein Geduldsfaden ist endlos lang. Danny darf fast alles, er darf sich ankuscheln, darf mit Mono zusammen buddeln und er darf Monos Kekskrümel aufsammeln.

Mono und Danny

Mono fordert den Zwerg sogar zum Spielen auf. Er schleppt sein geliebtes Fuchsfell an und startet kleine Zergeleien. Noch ganz sanft. Ich muss zugeben, dass mich das nicht weiter überrascht, begeistert bin ich trotzdem. An seiner Rute darf Danny allerdings nicht kauen. Und er darf keine Vögel jagen. Das fand ich besonders faszinierend: Danny hatte auf der Wiese eine Krähe entdeckt und lief los. Mono machte zwei große Sätze und verstellte ihm den Weg. Ganz unaufgeregt, aber sehr bestimmt.

Anzeige

Indoor-Flitzattacken zu später Stunde – die hatte Mono übrigens auch immer pünktlich um 22:00 Uhr – beobachtet Mono sehr scharf. Zu heftiger Randale wird zum rechten Moment gnadenlos ein Ende gemacht. Ich muss so gut wie nie eingreifen. Kommt der Zwerg dann tatsächlich zur Ruhe, darf er sogar mit auf Monos Lieblinsgssessel. Eigentlich ist das mein Lieblingssessel, doch die Zeiten seiner uneingeschränkten Verfügbarkeit sind lange vorbei.

Anzeige

Mono und Danny - Tag 6
Mono und Danny – Tag 6

Es läuft also alles bestens im Hause Schwede. Nur besuchsfein sind wir augenblicklich nicht. Aber was ist schon ein gebügeltes T-Shirt gegen das Heimkino, das hier 24 Stunden flimmert.

Anzeige
[amazonhinweis]

Freie Autorin mit einem starken Hang zur Fotografie

3 Comments

  1. Liebe Karla,
    das hört sich doch super an.
    Und dass Mono einen Teil der Erziehungsarbeit übernimmt, kommt Dir ja auch sehr zugute.
    Deine Bilder sind wie immer grandios, mir wird es ganz warm ums Herz – sooo herzallerliebst, die zwei Zuckerschnuten.
    Und nochmals Danke für den Link auf die „9 Gründe“, diesen Post von Dir habe ich damals mit viel Vergnügen gelesen und jetzt gerade nochmals – fantastisch!

    Greetings & Whippet Love
    Ines

  2. Pavla Humenanska Reply

    Liebe Karla,
    es ist soooo schön, so was zu lesen! Ich freue mich für die ganze Familie! Jetzt einfach nur geniessen! (und bitte auch fotografieren)
    Liebe Grüsse
    Pavla und Co!

Write A Comment

Rechtlicher Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen. Zudem löschen wir Links, die mit dem Kommentar übermittelt werden, wenn wir diese SEO-Agenturen zuordnen.