Fast täglich

Eisige Ostern – CAC Ausstellung in Köln


Anzeige

Am Samstag galt der alte Spruch: Es gibt kein falsches Wetter, es gibt nur die falsche Kleidung. Wer am Morgen noch Angst hatte, sich auf dem Infield des Köln-Solinger-Windhundsportvereins gemeine Frostbeulen zu holen, dem wurde spätestens im Ring mollig warm. Denn die schwedische Richterin Ingela Kyrklund (Colt’s Whippets) tat das einzig Richtige und brachte kräftig Bewegung in die frierende Whippet-Bande.

Zwei mickrige Grad waren es am Morgen auf dem Platz. Die Aussicht, dass die Whippets sich wohl eher nicht zu ihrem Vorteil präsentieren würden, war im Grunde in Stein gemeißelt. Doch zum Glück kletterten die Temperaturen mit der Zeit. Zwischendurch fand sogar die Sonne ein paar Lücken in den Wolken. Alles halb so wild also.

Nele vom Blausteinsee, BOB Deerhounds
Im BIS-Ring – Nele vom Blausteinsee, BOB Deerhounds, Köln 30.03.2013

Die – gemessen an meinen Erfahrungen – recht große Zahl Deerhounds richtete Frau Kyrklund zügig und streng. Vom Tableau am Ringeingang leuchteten einige sg’s und auch ein böses, böses g. Letzteres ließ vermuten, dass Frau Kyrklund eine Richterin ist, die gerne die komplette Klaviatur spielt.

Das bestätigte sie sogleich in der gut besetzten Jugendklasse der Whippetrüden. Koseilata’s Kilimanjaro Kedira, ein Sohn der schönen Kenia, erhielt das Jugend-CAC. Die Zwischenklasse gewann Karl Johan of Gentle Mind. In der Gebrauchshundeklasse ging an Indalo Isis Wind lediglich  ein sg1, so dass er zum Stechen um das CAC nicht antreten durfte. Eine Championklasse gab es nicht und die Offene Klasse (7/9) gewann, dieses Mal tatsächlich ganz ohne Hüpfer, Mono, Conte del Aqua semper-crescendo.

Conte del Aqua semper-crescendo, CAC, Best Male
Mono, Conte del Aqua semper-crescendo, CAC, Bester-Rüde in Köln am 30.03.2012 unter Ingela Kyrklund aus Schweden.

Das ging alles recht schnell, denn Frau Kyrklund ließ Hunde und Aussteller nicht lange in der Kälte stehen, sondern machte sich ein bewegtes Bild. Im Stechen um das CAC fackelte sie dann wie erwartete auch nicht lange, ließ die Hunde aus der Bewegung frei stehen und vergab an Mono das CAC ebenso wie später auch den Besten Rüden. Das CAC bei den Hündinnen erhielt die totschicke Priory’s Tombee de Sud.

Ich hätte mein letztes Hemd und meine Kamera verwettet, dass entweder sie oder Meisterhaus Running in Heels (V1 Siegerklasse) Beste Hündin wird. Doch beide mussten sich gegen Fair Fellows Alanis Morissette aus der Jugendklasse geschlagen geben, die später im Stechen gegen Mono auch das BOB erhielt. Herzlichen Glückwunsch! Leider habe ich von Minze nur ein einziges einigermaßen ordentliches Foto, da ich die Jungendklasse der Hündinnen gar nicht fotografiert habe und beim BOB-Stechen verständlicherweise verhindert war.

Fair Fellows Alanis Morissette
Fair Fellows Alanis Morissette, BOB aus der Jugendklasse in Köln am 30.03.2013 unter Ingela Kyrklund aus Schweden.

Über das CAC und den Besten Rüden freuen wir uns natürlich sehr. Und wenn dann noch Bo Bengtson himself Glückwünsche ausrichten lässt, feststellt, dass Mono ein very handsome dog ist und er stolz darauf ist, dass seine Hunde in Monos Pedigree sind, dann kann der Tag eigentlich nicht besser werden. Sehen wir mal, wie sie Saison weitergeht.

Nur eine kleine Auswahl von Bildern – Bitte respektieren sie das Copyright. Wenn sie Interesse an einem der Fotos haben, dann setzen sie sich bitte mit mir in Verbindung.

Just a little choice of pictures – Please respect the copyright. If you are interested in one of my pictures, please contact me.

Freie Autorin mit einem starken Hang zur Fotografie

5 Comments

  1. Hallo Karla,
    herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Erfolg in Köln!
    Mono ist wirklich ein super hübscher Kerl, der es mehr als verdient hat, die Auszeichnung „bester Rüde“ zu tragen!
    Freue mich, Euch in Ostercappeln wieder zu sehen!

    Liebe Grüße von Steffi und den Girls

  2. Pingback: Deckrüden sind keine Sofarüden - Doctor Speed

Write A Comment

Rechtlicher Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen. Zudem löschen wir Links, die mit dem Kommentar übermittelt werden, wenn wir diese SEO-Agenturen zuordnen.