Uncategorized

Die Whippetwelt im G16-Fieber

Anzeige

Die Canon PowerShot G16 hat wie eine Bombe eingeschlagen. Anders kann ich das nicht bezeichnen. Ich weiß, dass viele Leser lange auf eine Alleskönnerin dieser Art gehofft haben, doch dass sie derart gut ankommt, konnte ich natürlich nicht voraussehen. Und sie zieht immer weitere Kreise. Je mehr neue Besitzer begeistert ihre ersten Fotos präsentieren, desto mehr Leute werden aufmerksam. Klar, Gutes versteckt man schließlich nicht.

Zugegeben, es ist denkbar leicht über die Canon PowerShot G16 positiv zu schreiben. Sie ist und bleibt ein tolles Produkt. Doch meine Testreihe zu dieser Kamera ist wohl das beste und prägnanteste Beispiel dafür, dass Blogger wie ich sich ruck zuck ihr eigenes Grab schaufeln würden, wären sie ihren Lesern gegenüber nicht aufrichtig. Das mag pathetisch klingen, doch im Grunde ist das der zentrale Punkt.

Floyed
Erste Fotos von Tina Sammt – Floyd – Ch.Basingstoke of Gentle Mind …

Stellt euch mal vor, ich hätte diese oder irgendeine andere Kamera schönschreiben müssen, hätte also lediglich Werbung gemacht, weil man mich gut dafür bezahlt. Stellt euch mal vor, ich hätte mich mit der PowerShot G16 oder irgendeiner anderen Kompakten gar nicht ernsthaft beschäftigt, sondern nur Werbematerial in ein neues Textkleid geschnürt. Stellt euch vor, diese Kamera wäre für meine Leser und ihre speziellen Wünsche gar nicht gemacht und meine Funktion wäre lediglich eine kurzfristig verkaufsfördernde.

Anzeige
Scotty
… und Scotty – Koseilata’s Come With Me. Die Sache mit der Datumsanzeige finde ich komisch. An meiner Kamera hätte ich sie von Anfang an extra einstellen müssen.

Ihr hättet meinen Texten und Bilder getraut, wärt losgelaufen und hättet 500 Tacken für eine Kamera ausgegeben, die meine Versprechen gar nicht halten kann. Was wäre dann? Ihr wärt enttäuscht und sauer. Ihr hättet viel Geld für etwas durch den Schornstein gepustet, das letztlich euren Anforderungen nicht gerecht werden kann. Statt Fotospaß gäbe es dann nur Fotofrust. Und wer würde dann bei nächster Gelegenheit geteert und gefedert? Ich. Und das zu Recht. Meine Glaubwürdigkeit wäre für immer zum Teufel. Ich könnte feststellen, dass der Himmel blau ist, ihr würdet zur Kontrolle aus dem Fenster schauen.

Anzeige

Ich werde also auch weiterhin versuchen, so objektiv wie möglich, aber auch so begeistert oder verärgert wie nötig zu sein. Vielen Dank für euer Vertrauen.

 

Anzeige
[amazonhinweis]

Freie Autorin mit einem starken Hang zur Fotografie

7 Comments

  1. Esther Eigenmann-Meier Reply

    Hallo Karla,
    langsam aber sicher komme ich der Power Shot G16 auf die Schliche.
    Habe mich mittlerweile auch an das eher kleine Sucherfeld gewöhnt.
    Nochmals herzlichen Dank für Deine Motivation!
    Grüsse aus dem verschneiten Appenzellerland

  2. Ja, wie gut, dass Du ehrlich begeistert bist. Du hast mich damit angesteckt und nun gibt es viel mehr Fotos von unserer Whippet/Galgo-Schar. Weil die G 16 einfach so mobil ist, dass man sie wirklich mitnimmt. Und die Qualität der Bilder ist sagenhaft. Ich bin sogar dazu übergegangen, im Moment einfach nur im jpg-Modus zu fotografieren. Dann fällt die RAW-Verarbeitung ganz aus und die Bilder pflastern sofort die Facebook-Timeline:-)
    Dankeschön für den Tipp!:-)

    • Hey, hast du zugeschlagen? Ich kann nur immer wieder sagen: Gute Wahl!
      Schickst du mir auch ein paar Foto?

      Ich mache übrigens fast nur JPGs. Die Qualität ist über jeden Zweifel erhaben.

      Entspannte Grüße

  3. CC Haarmann Reply

    Danke Karla,
    die G16 ist seit zwei Stunden in meinem Besitz, traumhaftes Teil, sehr hochwertige Erscheinung, über die Qualitäten werde ich als reiner Knipser nicht viel sagen können. Aber es fallen mir auf den ersten Blick nur zwei Schwächen auf. Zum Einen hat die Abdeckung des HDMI Ausganges ein Plastik Scharnier, welches nicht zur hohen Materialqualität der Kamera passt ( gut dass ich diese Klappe so gut wie nie öffnen werde ), zum Anderen erwarte ich, dass der Käufer einer Kamera in der 500,- EUR Klasse nicht genötigt wird das Handbuch als PDF herunterzuladen und entweder mit nem Berg A4 Blätter bewaffnet die Kamera kennenzulernen oder sich das Teil auf nen Kindle zu ziehen ( OK, wäre ein kostenloser Kindle dabei könnte ich damit leben 🙂 )

    Ansonsten werde ich die Tage damit spielen und schauen ob ich einen Schnappschuss hinbekomme bei dem Du nicht gleich lachend vom Stuhl fällst.

    Danke für den Tipp ( und bitte habe Mitleid mit meinem Konto, warte ein wenig, bevor Du mir den nächsten Floh ins Ohr setzt.

Write A Comment

Rechtlicher Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen. Zudem löschen wir Links, die mit dem Kommentar übermittelt werden, wenn wir diese SEO-Agenturen zuordnen.