Fast täglich

Das letzte Mal am Point d’Arcey


Anzeige

Es ist schon fast Herbst. Die Sonne scheint lang nicht mehr so gnadenlos über den Point d’Arcay und ein kühler Wind bringt die lang ersehnte Frische. Während andere über Wolken und Temperaturen unter zwanzig Grad jammern, bin ich in meinem Element. Und die Hunde auch. Unsere Wohlfühltemperaturen decken sich perfekt.

Das mag einerseits daran liegen, dass ich mich freue, wenn Mono und Danny nicht mehr hechelnd vor sich hin dümpeln, sondern richtig aufdrehen. Andererseits kann ich es nur schlecht haben, wenn die Sonne mir das Hirn weich kocht. Wolken sind meine Freunde.

Mono fliegt dem Ball hinterher
Mono fliegt dem Ball hinterher

Wenn die Bordsteine hochgeklappt werden

Positiv hinzu kommt, dass man in den westfranzösischen Küstenorten exakt am 31.August alle Bordsteine hochklappt. Über Nacht verschwinden die ohnehin wenigen Touristen fluchtartig. Die im Sommer übliche Leere wird schlagartig zu einer gähnenden. Dann ist es dort am schönsten. Im März oder im Oktober. Dann ist man allein an einem der großartigsten Strände Europas. Seit Jahrzehnten frage mich immer wieder, ob ich das nur träume. Ich betrete diesen Ort und kneife mich. Immer und immer wieder bin ich sprachlos.

Adieu und vielleicht bis bald!

Als ich am letzten Freitag unserem endlosen Strand den Rücken kehrte, wusste ich, dass die Flut all unsere Spuren wegwaschen würde. Als wären wir nie da gewesen. Kann es bitte regnen, dachte ich. Noch ein kurzer Gang durch die Dünen, Wasser für die Jungs und ab ins Auto. Nicht zurückschauen! Erst als ich das anliegende Dorf verlassen hatte und auf der Landstraße in Richtung nach Hause Gas gab, gestand ich mir ein, dass dieser windige, wolkige Morgen unser letzter war. Zumindest für die nächsten Jahre. Adieu mein schöner Quecksilberstrand!

Freie Autorin mit einem starken Hang zur Fotografie

1 Comment

  1. Du sprichst mir aus der Seele. Leider musste ich am Wochenende auch genau so einem Ort in genau dieser Gegend den Rücken kehren und kann es immer noch nicht fassen wieder in Deutschland mit meinen 4 Whippchen laufen zu müssen. Was die 4 davon halten………

Write A Comment

Rechtlicher Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen. Zudem löschen wir Links, die mit dem Kommentar übermittelt werden, wenn wir diese SEO-Agenturen zuordnen.