Uncategorized

Krötenleder für die Kröte

Anzeige

Als Eva mir Fotos von dem Leder schickte, das sie für ihre neuen LeRoiy Halsbänder verwenden will, war ich sofort hellwach. Nein, wie schick, dachte ich. Was ist das für ein Leder, fragte ich. Agar-Kröte! Ne! Doch! Gibt’s nicht! Wie schön!

Krötenleder für die Kröte. Perfekt! Ich bat sie sofort, mir zwei Halsbänder zu nähen. Denn Danny  – die Hauskröte im Sinne von noch klein und deshalb ganz ruhrgebietstypisch Kröte genannt – wird in Kürze ein neues brauchen. Und Monos Sammlung kann auch noch ein weiteres Modell vertragen. Überhaupt scheinen aktuell ungewöhnliche Lederarten, insbesondere die Haut von Fischen allgemeines Interesse zu erregen. Lachs, Rochen, Tilapia, Aal – ihre Struktur ist sehr schön, und wenn der Fisch an sich schon verspeist wird, warum soll seine schöne Pelle dann nicht einer neuen Bestimmung zugeführt werden. Wäre doch schade drum.

Halsband von Leroiy aus Agar-Kröten-Leder in weiß
Halsband von LeRoiy aus Leder von der Agar Kröte in weiß für Danny.

Das dunkle Braun, das Eva mir für Mono empfohlen hat, passt übrigens nicht nur perfekt zu seiner Fellfarbe. Das leicht glänzende Leder hat auch exakt die Farbe seiner Augen. Sehr irre. Es ist fabelhaft verarbeitet und sehr robust. Das hat es am letzten Mittwoch schon bewiesen.

Dannys Hals ist noch zu klein für sein weißes Geschmeide. Doch die Zeit wird kommen. Bis dahin kann Mono es schon einmal eintragen. Ich werde mal gucken, ob ich dazu eine cremefarbene Lederleine bekomme. Ja, auch ich darf mal oberflächlich sein und mich an schönen Dingen erfreuen. Und hätte ich einen Hund, zu dem diese Farbe passt, dann wäre auch Elfies türkises Drachenhalsband aus Tilapia in meinem Paketchen gelandet. Aber auf ihren schwarzen Fell sieht es einfach gigantisch aus.

Anzeige
Anzeige

Halsband von Leroiy aus Talipia Leder
Elfie trägt ein Halsband von LeRoiy aus Tilapia (Buntbarsch), Foto: Swen Bücken

Eva fertigt alle Halsbänder auf Maß an. Das sehr exklusive Leder hat natürlich seinen Preis, aber um die 50,- Euro für ein Halsband dieser Art finde ich nicht zu viel. Deshalb werde ich ganz bestimmt noch einmal mal über Buntbarschhalsbänder für meine Jungs nachdenken. Zum Wechslen.

edit: Diese schönen Halsbänder sind natürlich geruchsneutral, aber beim Stichwort Fisch, kommt mir dieser Artikel wieder ins Gedächtnis. Leider sind die Fotos dazu im digitalen Nirvana verschwunden. Ich werde ihn gelegentlich neu bestücken.

Anzeige
[amazonhinweis]

Freie Autorin mit einem starken Hang zur Fotografie

Write A Comment

Rechtlicher Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen. Zudem löschen wir Links, die mit dem Kommentar übermittelt werden, wenn wir diese SEO-Agenturen zuordnen.