Uncategorized

BEST OF 2013 – 5

Anzeige

Dieses Foto von Mr.Clark ist mittlerweile allgemein bekannt, da ich es auf Facebook als Profilfoto nutze. Deshalb muss ich wohl auch nicht mehr betonen, wie sehr ich es mag.

Mehrfach bin ich gefragt worden, ob ich bei diesem Foto Hilfe hatte. Deshalb zur Sicherheit nochmal: Nein! Ich habe aus der Hocke mit der linken Hand das Futter geworfen und mit der rechten fotografiert.

Das ging allerdings nur deshalb so gut, weil ich in diesem Tag im März eine sehr kurze und deshalb leichte 50mm Festbrennweite dabei hatte. Mit einer langen Linse wäre das nix geworden. Denn es ist nie vorauszusehen, wohin genau der Futterbrocken fliegt und wie hoch bzw weit das gierige Tier danach springt. Einhändig ist es dann kaum möglich, ein schweres Objektiv mitzuführen.

Obwohl ich ahnte, dass paar der Bilder wohl ganz ordentlich geworden waren, stand mir bei ihrer Sichtung kurz der Mund offen. Mr.Clark und sein Flugfutter kamen so wie sie sind in einer ganzen Serie aus der Kamera. Dieses Foto habe ich nur am rechten Rand ein kleines Stück beschnitten. Feine kleine Festbrennweite! Die war übrigens einer der besten Käufe, den wir je gemacht haben. Ich glaube nicht, dass man irgendwo ein besseres Objektiv für 100 Euro findet.

Anzeige
Anzeige

(Diese kleine Linse wurde übrigens neulich auch unter Profis auf Google+ diskutiert. Wenn ich den Thread wiederfinde, verlinke ich ihn nachträglich.)

Bitte das Foto anklicken, um es zu vergrößern.

Anzeige
[amazonhinweis]

Freie Autorin mit einem starken Hang zur Fotografie

Write A Comment

Rechtlicher Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen. Zudem löschen wir Links, die mit dem Kommentar übermittelt werden, wenn wir diese SEO-Agenturen zuordnen.