Fast täglich

Instant Karma! Wer anderen eine Grube gräbt.

Anzeige:

Das ist sehr blöd gelaufen für die furchterregende Monsterspinne. Wie demütigend muss es sein, gemeinsam mit seiner Beute in einer blöden Plastikschüssel zu ersaufen. Instant Karma? Das kann gut sein. Oder die Spinne ist einfach ihrer Unwissenheit erlegen. Sie ahnte nicht, dass die rutschigen Wände dieser Schüssel ihr Ende sein würden. Zum Glück können Menschen ähnlich bescheuert sein.

Instant Karma! Wer anderen eine Grube gräbt.

Der gekrümmte Hysteriker

Die Dame war zwar lange nicht so elegant wie unsere große Winkelspinne hier, aber sie ist auf sehr ähnliche Weise in ihre eigene Falle getappt. Ich sehe sie oft, fast jeden Morgen wie sie ihren mittelgroßen Langhaarchihuahua aus dem Haus schleift, in kurz pinkeln lässt und sofort wieder den Rückweg antritt. Gestern kam ich mit Mono und Danny von unserer Morgenrunde zurück. Es war bitterkalt, doch frieren gibt es hier nicht mehr. Danny und Mono tragen flauschig, warme Mäntel und ich meinen zweifelhaften Parka. Ich sah wie sich der – übrigens dauerhysterische – Chihuahua auf den Bürgersteig hockte und energisch ein Würstchen aus seinem kleinen Körper drückte. Dabei traten seine Äuglein beängstigend weit aus seinem Kopf.

Als er sein Werk vollendet hatte, rastete seine schier endlose Flexileine geräuschvoll ein. Dieser Sound lässt mich generell immer aufhorchen. An diesem dunklen, kalten Februarmorgen jedoch ganz besonders, denn ich wusste, was kommt beziehungsweise was nicht kommt. Ich passierte die Dame und den locker um 200 Gramm erleichterten Hysteriker. „Guten Morgen!“, sagte ich höflich und dann wirklich gut gemeint: „Brauchen sie eine Tüte?“ Ich hielt der Dame eine meiner vielen Kacketüten hin, die ich immer und überall, in allen Jackentaschen und Umhängetaschen mit mir führe. Schließlich will ich nie wieder in eine peinliche Situation geraten. Wenn ich ehrlich zur mir bin, das Kacketüten-Einstecken hat sich schon fast zu einer Manie ausgewachsen.

Instant Karma! Wer anderen eine Grube gräbt.

Instant Karma – Auch Asics können dampfen!

„Nein, wieso?“ Die Dame blinzelte verwirrt. „Na weil ihr Hundi gerade mitten auf den Bürgersteig gekackt hat.“ Sie drehte sich wortlos um und ging. Das Hundi keifte. Ungeschickt umschiffte sie eine Mülltonne und musste dabei den rechten Fuss in das einen Baum umgebende Beet setzen. Ebenso gekrümmt, aber mit ganz sicher unendlich mehr Power hatte sich dort wohl kurz zuvor ein recht großer Verwandter ihres glotzäugigen Lieblings erleichtert. Ihr Asics-Turnschuh dampfte in der Kälte. Ihr Fluchen übertönte sogar das Kläffen ihrer Töle. Und mein Grinsen hielt fast den ganzen Morgen an. Manchmal ist der Tag dein Freund.

4 Kommentare

  1. Marion Eckardt-Grefermann

    Lachflash… einfach köstlich!

  2. Harrharrharr… 😀 Schadenfreude ist die schönste Freude!
    Aber vielleicht ist „köstlich“ das falsche Wort 😉

  3. Pingback: Gen-Datenbank gegen Hundescheiße? Finde ich gut! - Doctor Speed

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rechtlicher Hinweis:

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.