Fast täglich

Whippets on the rocks

Die Kälte hat sich endlich verflüchtig. Whippets on the rocks sind fürs Erste Vergangenheit. Fast frühlingshaft mutete die Luft am Wochenende an. Doch der Boden war noch hart wie aus Stahlbeton gegossen. Unsere kleinen Tümpel ebenso. Mono, Danny und ich sind in Sachen wildes Flitzen in wildem Gelände keine Weicheier, aber die steinharten Wiesen mit ihren vielen, teils sehr tiefen Löchern haben am Samstag sogar mir leichte Sorgenfalten auf die Stirn getrieben.

Der fröhliche Brummkäfer

Mono ist nach wie vor „The Body“, also fast immun gegen irgendwelche Verletzungen an Zehen, Füßen oder Gelenken. Danny hingegen ist mittlerweile zwar richtig kräftig und viel fester als noch vor einem Jahr. Aber er ist nach wie vor unbeschwert wie ein freundlicher, aber leicht zurückgebliebener großer Brummkäfer, der sich seiner Flügel freut, aber nie in die Richtung schaut, in die er fliegt. Das birgt gewisse, nicht zu unterschätzende Risiken.

Danny Unkaputtbar – Immer unbeschwert wie ein dicker Käfer.

Die Narben der ersten zwei Lebensjahre

In seinen ersten zwei Lebensjahren hat sich Mono alle Narben geholt, die ihn heute zieren. Aus eigener Doofheit ist nur eine geblieben. Im Alter von rund acht Wochen hat ihn ein missglücktes Bremsmanöver ein Stück seiner Nase gekostet. (Übrigens noch nie von einem Zuchtrichter beanstandet!) Der Rest war Fremdverschulden. Seitdem ist keine einzige dazu gekommen. Gerade deshalb kann ich es kaum fassen, das sich das Streifentier, also Danny, bisher noch nie ernsthaft verletzt hat (klopft auf Holz!). Kein Riss in der Pelle, kein kaputte Kapsel und trotz aller spektakulären Stürze kein gebrochenes Genick. Kein Gelenk hat sich in seine Atome aufgespalten, keine Schulter das Nirvana gesucht.

Betrunkene, so sagt man, stürzen fünf Meter tief, ohne einen Kratzer davonzutragen. Klauen konnte Danny schon immer gut. Ich stelle also mal den guten Bordeaux hoch. Nur für den Fall, dass der Zwerg bisher dauerblau war!

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.